fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 18:25Überraschung gelungen: 44 Promis gratulierten Kärntnerin zum Hochzeits­tag31.05.2021 - 13:08Vandalen hinterließen Spur der Verwüstung in Moosburg31.05.2021 - 11:36Lenker fuhr nach Unfall weiter: 15-jähriger Mopedfahrer verletzt
Aktuell - Villach
Kurzmeldung
Der bewaffnete Mann stürmte die BP-Tankstelle in der Ossiacherzeile in Villach
Der bewaffnete Mann stürmte die BP-Tankstelle in der Ossiacherzeile in Villach © KK

Brutaler Räuber stürmt Tankstelle

UPDATE: Überfall mit Messer auf Tankstelle

Villach – Am Montagmorgen, 13. Juni 2016, um 5.35 Uhr stürmte ein bewaffneter Mann eine Tankstelle, erbeutete mehrere hundert Euro Bargeld und flüchtete. Die Polizei fahndete nach dem Täter.

 2 Minuten Lesezeit (244 Wörter) | Änderung am 14.06.2016 - 13.02 Uhr

Update

Noch am Montag wurde laut Medienberichten eine Person von der Polizei in Verwahrung genommen. Der Mann zog erst das Messer nachdem er schon acht Minuten in der Tankstelle war und bedrohte damit den Angestellten. Danach ergriff er die Flucht.

Als Motiv gab er Mietschulden an. Der beschäftigungslose Täter wohnt in der Nähe der Tankstelle und konnte aufgrund von Zeugenaussagen und den Kamerabildern überführt werden.

Der Täter ist nicht vorbestraft aber aufgrund kleinerer Vergehen bekannt.

Am Montag, dem 13. Juni 2016, betrat um 5.35 Uhr ein bewaffneter Mann die BP-Tankstelle in der Ossiacherzeile in Villach. Der Täter hielt sich dort circa acht Minuten lang auf, bis er den anwesenden Angestellten mit einem Messer bedrohte und Geld forderte. Daraufhin gab ihm der Angestellte mehrere hundert Euro. Der bewaffnete Mann konnte mit dem Bargeld zu Fuß Richtung Trattengasse flüchten.

Der Betreiber konnte nach einer Befragung keine weiteren Auskünfte geben. Diese werden ausschließlich seitens der BP Austria gegeben.

Eine Alarmfahndung ist beendet.

Fahndung

Der circa 25 Jahre alte Täter hat auffallend blaue Augen. Es handelt sich um einen vermutlich 1,70 Meter großen Inländer. Der Räuber trug eine Jeanshose, Wollmütze und eine Kapuzenjacke. Die Personsbeschreibung wird dadurch ergänzt, dass der Täter Kärntner Dialekt sprach.

 

ANZEIGE
Die Polizei bat Zeugen, die gegebenenfalls etwas von dem Vorfall mitbekommen haben, um Mithilfe

Die Polizei bat Zeugen, die gegebenenfalls etwas von dem Vorfall mitbekommen haben, um Mithilfe - © 5min.at

13444416_2025993364292365_2076546411_n

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.