Zum Thema:

27.09.2016 - 21:56Fußball für den guten Zweck16.09.2016 - 09:05Land ehrte Sportfunktionär Werner Lippitz05.09.2016 - 16:3750 Jahre Sportverein St. Egyden26.08.2016 - 08:5950 Jahre ASKÖ St.Egyden
Leute
Hintergrund
DSC_0006
© 5min.at

Viraler Social-Media-Hit:

Das sind Villachs Fußballhelden!

Villach / Frankreich – Auch wenn unsere Nationalmannschaft in Frankreich 2:0 gegen Ungarn verloren hat, eines wird uns auf ewig in Erinnerung bleiben: Der mega Social-Media-Erfolg der Villacher Fußballfans.

Hundertfach auf mehreren Kanälen geteilt, tausende Likes und Millionen Zuseher. Die Villacher Mayer Lukas, Johannes Kleinbichler, Sven Fiebiger und Rene Baumgartner haben mit ihrem Villach-Banner für Aufsehen gesorgt. Im Stadion von Bordeaux (Matmut Atlantique) spielte Österreich gegen Ungarn und jeder konnte es sehen: Den Villach-Banner. Zuerst von wenigen Sehern bemerkt, verbreitete sich die Meldung über Twitter und Facebook rapide schnell. Mehrere Medien und Seiten griffen zum Smartphone und knipsten ihren Flatscreen ab um ihre Entdeckung zu teilen. Nun sind unsere Social-Media-Helden wieder im Lande.

villach_banner
DSC_0019

Mayer Lukas

DSC_0011

Sven Fiebiger

DSC_0015

Johannes Kleinbichler

DSC_0014

Rene Baumgartner

DSC_0017

Wir haben die vier heute in Villach getroffen und sie zu ihrem Social-Media-Erfolg befragt:

Wie habt ihr im Stadion von eurem Social-Media-Erfolg erfahren?

Lukas Mayer: Wir wurden zuerst privat über Nachrichten informiert. Einige Freunde wussten, dass wir den Banner aufhängen werden. Nach einigen Hinweisen von Freunden ist dann auch der Post auf der FB-Seite der Kärntner Woche gefolgt. Sowie viele weitere auf unterschiedlichen Seiten.

Seid ihr selbst überrascht wie schnell sich euer Banner viral verbreitet hat?

Ja, es war ein regelrechter Flächenbrand. Noch heute erreichen uns Nachrichten! Auch in die Kronen-Zeitung haben wir es geschafft. Selbst der Bürgermeister hat uns zu einem Essen eingeladen.

Auch wenn Österreich verloren hat, wie war die Stimmung unter den heimischen Fans? Waren noch viele Villacher/Kärntner anwesend?

Ich selbst war auch 98 dabei. Die Stimmung bei solchen Veranstaltungen ist etwas Einzigartiges. Nach dem ersten Tor war die Stimmung natürlich im Keller. Wir haben alle mit Punkten gerechnet. Doch man darf sich davon nicht allzusehr beeinflussen lassen.

Wie seid ihr auf die Idee gekommen einen Banner mitzunehmen? Es gab ja auch andere Banner – für eher unsportliche – ist das eine Fußball-EM-Tradition?

Wie gesagt, ich selbst war bereits 98 in Toulouse dabei und habe EM-Erfahrung. Die Stimmung vor Ort ist immer etwas Besonderes. Wir haben den 4×2 Meter Banner drucken lassen und waren zwei Stunden früher beim Stadion. Dort mussten wir einen Ordner praktisch anbetteln, damit er uns den Banner ganz vorne aufhängen lässt. Wir selbst sind aber nicht in der Nähe des Banners gesessen. Der Banner-Platz war jedenfalls ideal!

Euer Tipp für das kommende Spiel am 18. Juni (21.00 Uhr gegen Portugal)? Und wer wird die EM gewinnen?

Realistisch gesehen wird es ein Unentschieden. Wir hoffen aber natürlich auf einen Sieg. Mein EM-Tipp ist Deutschland.

Wer heute zum Public-Viewing in Villach schaut wird uns wieder mit dem Banner antreffen 🙂

Statement Günther Albel

„Ich habe gemeinsam mit den vielen Villacher Fußballfans zunächst gestaunt und mich dann sehr gefreut, als ich beim Public Viewing auf unserem Rathausplatz plötzlich die Villach-Fahne entdeckt habe!“, schildert Bürgermeister Günther Albel. „Dieser Überraschungseffekt ist wirklich geglückt! Das war eine ausgezeichnete und sehr sympathische Werbung der vier Fußballfreunde  für unsere Stadt! Ich bin schon gespannt, was sie mir bei unserem Treffen nächste Woche erzählen werden.“

bgm_villachj_statement

Social Media Chronologie

Schlagwörter:
Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen