Zum Thema:

21.11.2016 - 19:52Grüne Wärme aus Arnoldstein16.11.2016 - 18:00Die Energiewende ist unausweichlich05.07.2016 - 22:05Mit Seil aus dem Wasser gezogen04.07.2016 - 11:14Vier Jahre Kelag Konzert
Wirtschaft
Hintergrund
DSC_0048
© KK

KELAG Wärme GmbH

100 Kilometer Fernwärme

Villach – Vor 30 Jahren wurde mit dem Ausbau der Fernwärmeversorgung in Villach begonnen worden. Heute verlegt die "KELAG Wärme GmbH" in der Emailwerkstraße in Villach-Landskron den 100sten Kilometer ihres Fernwärmesystems in der Draustadt. Wir waren für euch dabei:

Das Fernwärmesystem der KELAG Wärme GmbH in Villach gehört zu den zehn größten in ganz Österreich. Über das nun rund 100 km lange Netz werden mehr als 10.000 Haushalte und Gebäude mit rund 150 Millionen Kilowattstunden Wärme versorgt. Die KELAG Wärme GmbH hat ihre Kunden immer ausreichend und zuverlässig mit Wärme beliefert. „Das wird auch in Zukunft so sein“, betont Geschäftsführer Günther Stückler. Gesprächspartner waren der Bürgermeister der Stadt Villach, Günther Albel, sowie die Geschäftsführer der KELAG Wärme GmbH Adolf Melcher und Günther Stückler.

DSC_0015

Günter Albel: „Der Ausbau der umwelfreundlichen Fernwärme durch die KELAG GmbH in Kooperation mit unserer Stadt ist ein echtes Erfolgsprojekt. Villach ist de facto Feinstaubfrei. Die grüne Fernwärme bedeutet saubere Luft für unsere Stadt.“

Adolf Melcher: „In Villach haben wir unseren Firmensitz, hier arbeitet der Großteil unserer 210 Beschäftigten. Es freut uns ganz besonders, dass wir „zu Hause“ unser Fernwärmesystem so erfolgreich ausgebaut haben. Die Stadt ist einer unserer größten Kunden.“

Günther Stückler: „In den vergangenen 30 Jahren hat KELAG das Fernwärmesystem in Villach konsequent ausgebaut und bisher mehr als 62 Millionen Euro investiert. Der hohe Anteil erneuerbarer Energie an der Fernwärme in Villach entspricht einer Einsparung von 22 Mio. Litern Heizöl pro Jahr und einer CO²-Einsparung von rund 43.000 Tonnen.“


Biomasse-Heizwerk St. Agathen/Villach - © KELAG

Wärme für Österreich – seit 1967

Die KELAG Wärme GmbH, eine 100-Prozent-Tochter der KELAG-Kärntner Elektrizitätsaktiengesellschaft, hat sich durch den Ausbau bestehender Fernwärmenetze, den Bau neuer, moderner Anlagen und die Übernahme grüner Projekte zu Österreichs größtem überregionalen Wärmeversorger entwickelt. Mit Partnerschaften im öffentlichen Bereich und in der Industrie leisten sie einen wertvollen Beitrag zum Gesamtergebnis des Kelag-Konzerns.

Die Stadt Villach ist der drittgrößte Kunde der KELAG Wärme GmbH in Villach, 60 kommunale Gebäude mit einem jährlichen Wärmebedarf von 16 Millionen Kilowattstunden sind an das System angeschlossen.


Facts:

  • 80 Fernwärmenetze
  • Mehr als 900 Heizzentralen
  • 190 bestens ausgebildete Mitarbeiter
  • Wärmeabsatz: Rund 1,6 Milliarden Kilowattstunden
  • 20 Millionen Kilowattstunden aus Ökostromanlagen und Kraftwärmekopplungen zur Stromerzeugung
  • Zertifiziert nach ISO 9001 und 14001

Schlagwörter:
Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen