Zum Thema:

14.11.2016 - 15:47Das ist der flüchtige Casino-Räuber09.11.2016 - 17:02Freispruch für Kassenwart07.10.2016 - 21:32Missbrauchsfall-Freispruch sorgte für Reaktionen06.10.2016 - 20:37Freispruch im Missbrauchsfall
Aktuell
Kurzmeldung
Heute wird der Überfall auf einen Villacher Juwelier verhandelt © Pixabay

Gefesselt und bedroht – nun vor Gericht

Gewalträubern droht 15 Jahre Haft

Villach – Es war ein schockierender Fall, der bundesweit für Schlagzeilen sorgte. So brutal überfielen im Oktober 2015 vier Räuber einen Villacher Juwelier.

Die junge Angestellte des Juweliers erlebte damals wirklich Minuten in Todesangst. Sie wurde mit einer Waffe bedroht, gefesselt und ihr wurde Reizgas in das Gesicht gesprüht. Danach stahlen die Räuber Schmuck und Uhren. Der Schaden betrug mehrere hunderte tausend Euro. Auf Grund der guten Videokamera-Aufnahmen konnte schnell eine Gruppe aus Litauen ausfindig gemacht werden (17, 18, 20 und 26 Jahre alt). Besonders auffallend war, dass keiner der Räuber maskiert war. Heute mussten sie sich vor dem Gericht in Klagenfurt verantworten – ihnen drohen bis zu 15 Jahren Haft, alle zeigten sich weitgehend geständig.

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen