fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

26.04.2021 - 17:00Startschuss für betreutes Wohnen in Finkenstein27.01.2021 - 14:31Sicherheit für Mitarbeiter: Auch “meine heimat” testet31.10.2020 - 13:36Vor Wohnhaus: Unbekannte schlugen Autoscheibe ein16.08.2020 - 22:09PKW kam von Kärntner Straße ab und landete in Bienen­stock
Wirtschaft - Villach
© KK

18 Wohnungen übergeben!

Neue Heimat in Riegersdorf

Riegersdorf – Vor kurzem fand in Riegersdorf die offizielle Übergabe von 18 Wohnungen in der Wohnanlage "Meine Heimat" statt.

 1 Minuten Lesezeit (151 Wörter) | Änderung am 25.06.2016 - 14.15 Uhr

Strahlender Sonnenschein begrüßte die neuen Mieterinnen und Mieter der Wohnanlage “Meine Heimat” in Riegersdorf. Ing. Woschitz, Mag. Repar als Vertreter der Wohnbaugenossenschaft, Bgm. Kessler, Vzbgm. Zußner und GV Fuss von der Marktgemeinde Arnoldstein sowie die Vertreter der bauausführenden Firmen freuten sich, die Wohnungen übergeben zu können.

Am 2. Juni erfolgte zuletzt der Spatenstich für 18 geförderte Wohneinheiten der „meine heimat“ am Öhringer Platz 1 in Treffen. Die Gesamtbaukosten betragen rund 2,7 Mio. Euro. Im August 2017 können sich dann wieder neue Mieter über ihre Wohnungen freuen.

„Der Wohnbau sorgt für eine kontinuierliche Auftragslage und Beschäftigung in der Bauwirtschaft“, hob Schaunig im Rahmen des Spatenstiches hervor. 2015 wurden laut der Wohnbaureferentin 557 Wohneinheiten mit Gesamtbaukosten in Höhe von 71,7 Mio. Euro zugesichert. 782 Wohneinheiten aus dem Wohnbauprogramm 2016 seien noch offen, das ergebe Investitionen von rund 120 Mio. Euro. „2017 sind 584 Wohneinheiten mit einer Investitionssumme von 87,6 Mio. Euro geplant“, blickt Schaunig in die Zukunft.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.