Zum Thema:

16.08.2017 - 18:49Eisner Auto tauscht den Fuhrpark16.08.2017 - 16:01Herr Kofler und seine „Frechheiten mit Witz“16.08.2017 - 14:30Facelift für historische Mauer16.08.2017 - 10:17Der Immobilienmarkt in Villach
Aktuell
© pixabay.com

Das "Ackern" in Villach-Warmbad gibt es nicht mehr

Ausgeackert: Aus für das „Ackern“

Villach – Das 20. Jubiläum war zugleich die letzte Ausgabe des "Ackern" in Villach-Warmbad. Heuer gibt es die beliebte Traditionsveranstaltung, die in den letzten Jahren vom Gasthaus "Kucher" aus Villach-Judendorf veranstaltet wurde nicht mehr.

Das „Ackern“ fand in den letzten Jahren immer ein Monat lang von Ende Juni bis Ende Juli in Villach-Warmbad statt und bot neben einem einzigartigen Flair, verschiedene musikalische Unterhaltungsabende und gutes Essen.

Letztes Jahr fand das 20. Jubiläum statt und es war zugleich das letzte Jahr am „Acker“. Heuer veranstaltet die Judendorfer Wirtin Inge Kucher erstmals kein „Ackern“ mehr.

Vermutlich sind wirtschaftliche Gründe der Auslöser

Gerüchten zufolge gibt es aus wirtschaftlichen Gründen keine Fortsetzung, da die Anzahl an Besuchern in den letzten Jahren immer weiter zurück ging und auch die Kosten für eine solche Veranstaltung immer weiter steigen! Auch die Abhängigkeit von schönem Wetter gestaltete die Ausführung schwierig.

Ein „Comeback“ in den nächsten Jahren ist eher unwahrscheinlich, wie verschiedene Quellen mitteilten.

Die angenehmen Sommerabende beim „Ackern“ werden nicht nur vielen Urlaubern sondern auch den Villachern und Villacherinnen sehr fehlen.

Kommentare laden