fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

28.04.2021 - 10:15Fahndung: Kaufhaus-Diebes­bande endlich festgenommen19.04.2021 - 07:41Mit Messer be­droht: Pizza-Lieferant im Goethepark ausgeraubt24.03.2021 - 06:20Fahndung wegen “lauter Knall­geräusche”: Polizei schnappte Übeltäter23.03.2021 - 21:28“Laute Knall­geräusche”: Fahndung nach Jugendlichen läuft
Aktuell - Villach
© LPD Niederösterreich

Presseaussendung der LPD Niederösterreich

Betrüger gesucht

Villach – Ein 42-jähriger italienischer Staatsbürger steht im Verdacht, sich seit Oktober 2014 im gesamten Bundesgebiet durch den Verkauf von minderwertiger Kleidung unter Vorspiegelung falscher Tatsachen zu bereichern.

 1 Minuten Lesezeit (158 Wörter) | Änderung am 30.06.2016 - 18.38 Uhr

Zumeist sprach er seine Opfer aus dem Auto heraus an, verwickelt sie in ein Gespräch und begleitete sie in ihre Wohnung um an ihr Geld zu kommen. Auch bedrängte er seine ängstlichen Opfer und nahm sich selbstständig Bargeld aus ihren Geldbörsen.

Den Opfern täuschte er meist vor, der Sohn eines ehemaligen Arbeitskollegen und in finanziellen Nöten zu sein. Als Pfand bzw. manchmal als Geschenk bot er minderwertige Jacken und Handtaschen an, um Geld zu bekommen.

Dem italienischen Staatsbürger konnten bis dato 16 Fakten in den Bundesländern Niederösterreich, Wien, Steiermark, Kärnten und Salzburg zugeordnet werden.

Der derzeitige Aufenthaltsort ist unbekannt. Auch besteht die Möglichkeit, dass er mit weiteren derzeit unbekannten Mittäterinnen bzw. Mittätern zusammenarbeitet.

Sachdienliche Hinweise zum Aufenthaltsort des Mannes, sowie zu eventuellen Mittätern bzw. weiteren Geschädigten werden an das Stadtpolizeikommando St. Pölten, Polizeiinspektion Rathaus, unter Telefonnummer 059133-3191, oder an jede andere Polizeidienststelle erbeten.

20160629 SPK St. Pölten

Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.