Zum Thema:

28.11.2016 - 16:53Exportmillionen für Kärntens Betriebe11.11.2016 - 10:32Velden schützt sein Seeufer12.10.2016 - 15:33Tourismus-Mobilitätstag in Velden12.10.2016 - 08:591x Gold, 1x Silber
Wirtschaft
Interview
Seine Stellvertreterin - Michaela Widnig-Tiefenbacher © Fotostudio Sissi Furgler

Touristikerin als neue Stellvertreterin des WK-Bezirksobmanns

Wirtschaftskammer hat „Ass im Ärmel“

Villach – Die Villacher Touristikerin Michaela Widnig-Tiefenbacher ist die neue Stellvertreterin des Wirtschaftskammer-Bezirksobmanns Bernhard Plasounig und wird in ihrer Funktion auch weiterhin den Bereich des Tourismus unterstützen.

Michaela Widnig-Tiefenbacher ist Obfrau des Tourismusverbandes Finkenstein, Chefin der „Naturel Hotels Seeleitn und Schönheiten“ und seit Dienstag auch die Stellvertreterin von Bernhard Plasounig, dem Bezirksstellenobmann der Wirtschaftskammer Villach/Villach-Land.

Diese Position hat sich „so ergeben“, sagt die engagierte Touristikerin. „Ich bin schon seit längerem in der „Fachgruppe Hotellerie“ tätig und habe deshalb schon Verbindungen zur Wirtschaftskammer. Und da wir als Unternehmer Kollegen sind, kenne ich auch Bernhard Plasounig schon seit Jahren!“

Fühlt sich der Aufgabe gewachsen

Nun befindet sich Frau Widnig-Tiefenbacher schon mitten in ihrer dritten verantwortungsvollen Position, doch Angst, dass sie bei einer ihrer Tätigkeiten zurückstecken muss hat sie nicht.

„Meine neue Aufgabe bei der Wirtschaftskammer ist nicht wirklich neu für mich. Ich habe immer schon viel für Bereich des Tourismus in Villach gemacht, auch für die Wirtschaftskammer. Die Arbeit bleibt so weit die gleiche, nur das ich nun halt einen offiziellen Titel dafür habe!“, sagt die Geschäftsfrau, die immer wieder Projekte am Faaker See verwirklicht und unterstützt.

Neue Wege

In ihrer Funktion als Stellvertreterin des Bezirksobmanns möchte Frau Widnig-Tiefenbacher, die schon am „Kilimanjaro“ war, nicht nur als „Vertretung“ von Bernhard Plasounig agieren, sondern auch ihre eigenen Ideen in die Arbeit in der Wirtschaftskammer einbringen. „Ich werde für meinen eigenen Bereich tätig sein. Als Ansprechpartnerin für Unternehmer aus Villach und Villach Land und werde auch deren neue Projekte im Bereich des Tourismus weiterhin unterstützen!“

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen