Zum Thema:

09.12.2016 - 09:37Umfrage: Kärntner sind glücklich und zufrieden08.12.2016 - 16:48Teil 2: Das sind Villachs nervigste Ampeln07.12.2016 - 13:33Eislaufspaß sogar bis 21 Uhr07.12.2016 - 13:28Einbruch in Lokal
Leute
Vzbgm Oberrauner mit zwei interessierten Kindergartenkindern © Stadt Villach/Oskar Höher

Einblicke in die Welt der Bienen

Bienenlehrpfad in der Innenstadt

Villach – Um schon den Kleinsten die Wichtigkeit und die Besonderheit von Bienen nahe zu bringen, findet heute in der Villacher Innenstadt ein Bienenlehrpfad statt.

Die Stadt Villach macht sich auch heuer wieder Gedanken über eine „grüne Zukunft“. Wie wir schon vor knapp einem Monat berichtet haben, liegt in diesem Jahr der ganze Fokus auf den Bienen (Die Stadt Villach zeigt ich von ihrer „grünen“ Seite).

Heute, Freitag, lädt die Stadt hunderte Schul- und Kindergartenkinder auf Initiative von Vizebürgermeisterin Dr.in Petra Oberrauner zu einem lehrreichen Besuch des neu errichteten Bienenlehrpfades ein.

„Mit diesem Aktionstag in Zusammenarbeit mit unserem Stadtgarten und den Villacher Imkern möchten wir insbesondere unsere Kinder und Jugendlichen auf die Wichtigkeit der Bienen hinweisen und das Bewusstsein für unseren Lebensraum schärfen“, so die Vizebürgermeisterin.

Die Herrschaften in Gelb sind Mitglieder des Bienenzuchtvereins Villach (zweiter von rechts Obmann Thomas Schuster), von links Stadtgarten-Abteilungsleiterin Hannelore Hudezeck, Vizebürgermeisterin Dr.in Petra Oberrauner, Naturpark-Manager Robert Heuberger, Sigrid Müller, pädagogische Leitung Abteilung Kindergarten und Horte - © Stadt Villach/Oskar Höher

Bienenlehrpfad in der Stadt

Auf insgesamt zwölf Tafeln, die künftig allen Villacherinnen und Villachern zur Verfügung stehen, erfahren die Schülerinnen und Schüler auf dem Bienenlehrpfad, der von der Stadtmauer bis zum Rosengarten in der Widmanngasse reicht, alles Wissenswerte über Bienenvölker und ihren wichtigen Beitrag für ein intaktes Ökosystem. „Insgesamt erwarten wir rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer“, erklärt Oberrauner.

Informationen aus erster Hand

Als besonderes Zuckerl stehen während des gesamten Bienenaktionstages Mitglieder des Villacher Bienenzuchtvereines, des Villacher Bienenschutzgartens und Mitarbeiter des Stadtgartens zur Verfügung, die den Kindern Rede und Antwort stehen.Auch der Naturpark Dobratsch wird mit einem eigenen Stand informieren. Bei einem Schaubienenstock können die Schülerinnen und Schüler die Bienen schließlich direkt beobachten.

„Ich freue mich über die rege Teilnahme unserer Schulen und Kindergärten und bin schon gespannt auf unseren neuen Bienenlehrpfad“, so Vizebürgermeisterin Oberrauner. „Dieser übernimmt neben der Informationsvermittlung eine weitere wichtige Rolle, nämlich als willkommener Frequenzbringer für die Villacher Altstadt.“

Auch über die Nachnutzung hat man sich seitens der Stadt Gedanken gemacht. „Im kommenden Herbst bietet der Naturpark Dobratsch seinen Gästen ebenfalls Führungen mit Imkern und Rangern an, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren so Wissenswertes zum gesamten Ablauf des Bienenjahres“, erklärt Naturparkmanager Robert Heuberger.

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen