Zum Thema:

25.06.2018 - 08:56Mit der Corvette ins Casino22.06.2018 - 14:2595 Jahre ATUS Velden21.06.2018 - 10:30Luxus­fahrzeuge zeigen sich von schönster Seite14.06.2018 - 07:26Sportwagen fing Feuer
Leute
© KK/Privat

Kunstwerke in der Volksbank-Velden zu bewundern

Ausstellung von Kärntens erster „Kindermalschule“

Velden – Mit der "1. Kärntner Kindermalschule" in Velden gehen Kinder kunterbunt durchs Leben!

 1 Minuten Lesezeit (180 Wörter)

Voller Stolz und Freude präsentierten Dr. Gerda Madl Kren und Hildegard Griesser ein buntes Feuerwerk an Kunstwerken ihrer jungen „Malschützlinge“ der 1. Kärntner Kindermalschule. Bürgermeister Ferdinand Vouk war ebenso wie die zahlreich anwesenden Besucher über die künstlerischen Fähigkeiten und die Kreativität der Kinder begeistert. Im Rahmen der Jahresausstellung präsentieren die jungen Künstler ihre Werke in der Galerie der Volksbank Velden noch bis zum 12. Juli.

Die Idee, künstlerische Talente schon im Kindesalter zu fördern, indem Kinder regelmäßig und kontinuierlich malen und dabei das Begabungspotential ohne Erfolgsdruck gefördert wird, hat mittlerweile kärnten- und bundesweit Nachahmung gefunden. „Ein großer Erfolg, deren gesellschaftlicher Nutzen mit dem Fördern und Erkennen von jungen künstlerischen Talenten nicht hoch genug einzuschätzen ist“, so Veldens Bürgermeister Vouk.

Kindermalschulen in Kärnten

In Kärnten gibt es Mittlerweile 22 „Kindermalschulen“, davon auch eine in Villach.

Dort treffen sich Kinder zwischen 6 und 11 Jahren einmal wöchentlich an einem fixen Termin zum Malen.

Weitere Informationen erhalten unter:

http://kaerntnerkindermalschule.at/AKTUELL.60.0.html

Kommentare laden