Zum Thema:

08.12.2016 - 16:48Teil 2: Das sind Villachs nervigste Ampeln07.12.2016 - 13:33Eislaufspaß sogar bis 21 Uhr07.12.2016 - 13:28Einbruch in Lokal07.12.2016 - 12:24Baumann: „Was außer der Kaffeemaschine funktioniert?“
Politik
© 5min.at

Startschuss

Gratis-W-LAN und „City Tour – Villach erleben“!

Villach / Nikolaiplatz – Die Stadt und der Tourismusverband Villach haben jetzt gemeinsam in der Altstadt das neue flächendeckende Gratis-W-LAN „WiVi" und den ersten virtuellen Stadtrundgang „City Tour — Villach erleben" aus der Taufe gehoben — ein bedeutender Meilenstein im modernen Städtetourismus. Wir waren vor Ort!

Gratis-W-LAN unterstreicht Positionierung als High-Tech-Standort

Die Altstadt wird ab sofort mit 21 so genannten Access Points (W-LAN-Sender) sowie sechs Richtfunkstrecken großflächig mit dem Villacher Gratis-W-LAN „WiVi“ versorgt. „Das flächendeckende Gratis-Internet in unserer Altstadt unterstreicht damit deutlich unsere Bedeutung als High-Tech-Standort und attraktive Urlaubsregion“,betont Bürgermeister Günther Albel, der auch in diesem Zusammenhang die hervorragende Kooperationsarbeit zwischen der Stadt Villach und dem Tourismusverband unterstreicht. 5.500 Benutzerinnen und Benutzer haben sich schon fürs Villacher Gratis-Netz registriert.

Virtueller Stadtrundgang ist europaweiter Meilenstein

Villach hat jetzt somit auch im Hinblick auf interaktive und virtuelle Stadtrundgänge im Alpenraum die Nase ganze vorne. Nach einer einjährigen Testphase mit je einer Pylone auf dem Rathaus- und Nikolaiplatz startet nun auch der interaktive Stadtrundgang „City Tour — Villach erleben Erforderlich sind dafür lediglich Handy und Kopfhörer. „Das Projekt ‚City Tour — Villach erleben‘ ist ein virtueller Stadtrundgang, also ein exzellentes Tool für Informations- und Wissenstransfer, von dem sowohl Gäste als auch Einheimische profitieren! Dieses Projekt ist im modernen Stadttourismus zweifellos ein europaweiter Meileinstein“, betont Rene Sulzberger, Vorstandssprecher vom Tourismusverband Villach.

13589147_10210232050781233_322656907_o

40 Top-Image-Videos, hunderte Minuten Audiodateien

Der Stadtrundgang mit über 40 Imagevideos, tausenden Fotos und hunderten Minuten Audiodateien in deutscher und englischer Sprache wird sowohl für die Smartphones unserer Gäste als auch der Einheimischen natürlich kostenfrei verfügbar sein und in der nächsten Ausbaustufe auch noch in die Alpen-Adria­Sprachen Italienisch und Slowenisch abrufbar sein. Insgesamt neun Pylonen in stark frequentierten Bereichen (Hotspots) der Villacher Altstadt ermöglichen übers Handy (mittels QR-Code) einen überaus spannenden virtuellen Stadtrundgang mit detaillierten Auskünften zur Stadt und ihrer Geschichte. Darüber hinaus ist der gesamte Altadtspaziergang über die Region-Villach-App gratis downloadbar.

Neugestaltung Tourismusinfo: Neue Screens und Mehrsprachigkeit

Der moderne Stadttourismus nützt die sich nun neu bietenden Möglichkeiten und rundet das Serviceangebot auch in digitaler Hinsicht ab. Diese Vorteile ziehen jetzt die Gäste auch in der Tourismusinformation Villach-Bahnhofstraße an. Über zwei neue Info-Screens und den neuen 3D-Panaoramastadtplan an der Glasfassade werden die Gäste neben Deutsch ab sofort auch in Englisch und den Alpen-Adria-Sprachen Italienisch und Slowenisch mehrsprachig willkommen geheißen.

Erweiterung in Richtung Hans-Gasser-Platz

Nach Abschluss der Bauarbeiten am Hans-Gasser-Platz wird auch dieser Bereich der Altstadt mit einer Pylone für den virtuellen Stadtrundgang erschlossen, der Vorplatz ist bereits für die Eröffnung mit dem Gratis-W-LAN „WiVi“ ausgestattet. Bei so viel digitaler Erneuerung wurde auch auf die „alten Medien“ nicht vergessen: Die Broschüren zum Altstadtspaziergang wurden jetzt neu in drei Sprachen aufgelegt und inhaltlich auf die virtuelle Tour abgestimmt. Eine Gebrauchsanweisung im Handy-Format hilft neuen Nutzern bei der Registrierung im „WiVi“. Darüber hinaus wird noch im kommenden Herbst mit je einer Panoramatafel in der Moritschstraße (Busparkplatz) und im Atrio über die Altstadt und ihre Erkundungsmöglichkeiten anschaulich und übersichtlich informiert.

ECKDATEN

  • Gesamtkosten: 170.000 Euro
  • 9 Pylone, 21 Access Points, 6 Richtfunkstrecken
  • 40 Videos, 24 Audiodateien
  • Neue Broschüren „Altstadtspaziergang“ (Deutsch, Italienisch. Englisch)
  • Aktuell 5.500 registrierte Nutzer
  • Neugestaltung der Tourismusinformation Bahnhofstraße

Weiterer Ausbau

  • 1 Pylone am Hans-Gasser-Platz, 1 Pylone am Udo-Jürgens-Platz
  • 2 Panoramatafeln (Atrio und Moritschstraße)
  • Erweiterung der „City Tour — Villach erleben“ um die Alpen-Adria­Sprachen Italienisch und Slowenisch
Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen