Zum Thema:

05.12.2016 - 21:51Mutter von eigenem Sohn verletzt05.12.2016 - 21:13Schwerer Verkehrsunfall03.12.2016 - 19:01Verkehrsunfall in Treffen28.11.2016 - 19:20LKW mutwillig beschädigt
Aktuell
Kurzmeldung
IMG-20160705-WA0009
Dramatische Szenen in der Schütt: Nur durch schnelles Handeln konnte heute ein Leben gerettet werden © 5min.at

Pensionist hatte heute Glück im Unglück:

Mit Seil aus dem Wasser gezogen

Arnoldstein – Am 5. Juli erstattete ein Passant auf der Polizeiinspektion Arnoldstein die Anzeige, dass ein Mann im Bereich des Kelag Kraftwerkes Schütt im Staubereich der Gail in Arnoldstein, im Wasser treibe.

Beim Eintreffen der Beamten hatten weitere Passanten den Mann bereits mit einem Seil vom Schleusenübergang aus gesichert. Im Zusammenwirken mit weiteren Passanten gelang es den Beamten den Mann mit dem Seil zum Kraftwerksrand und dort über einen Zaun an Land zu ziehen.

Nach ärztlicher Erstversorgung wurde er von der Rettung ins LKH Villach gebracht. Der 79-jährige Pensionist gab an, dass er sich in der Mitte des Schleusenüberganges über einen Zaun gebeugt und ins Wasser geschaut habe. Dabei sei ihm plötzlich schwindlig geworden und er sei ins Wasser gestürzt.

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen