fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 18:25Überraschung gelungen: 44 Promis gratulierten Kärntnerin zum Hochzeits­tag31.05.2021 - 13:08Vandalen hinterließen Spur der Verwüstung in Moosburg31.05.2021 - 11:36Lenker fuhr nach Unfall weiter: 15-jähriger Mopedfahrer verletzt
Aktuell - Villach
© LPD Kärnten

Geständnisse abgelegt

Dealer war auch Zuhälter

Villach – Ende April berichteten wir über einen enormen Fahndungserfolg des Villacher Kriminalreferats. Die Verdächtigen legten mittlerweile Geständnisse ab. Der Hauptverdächtige war zudem Zuhälter.

 1 Minuten Lesezeit (211 Wörter) | Änderung am 07.07.2016 - 11.55 Uhr

Durch mehrmonatige intensive Ermittlungen durch den Fachbereich 03 (Suchtmittelkriminalität) des Kriminalreferates des SPK Villach konnte Ende April eine mehrköpfige Tätergruppierung ausgeforscht werden, welche im Verdacht stand im gemeinsamen Zusammenwirken hochwertiges Kokain mit einem Reinheitsgehalt von bis zu 90% aus Bosnien und Slowenien eingekauft und mittels beauftragten Kurier nach Österreich geschmuggelt zu haben. Als einer der Kuriere konnte damals ein 34-jähriger slowenischer Staatsbürger mit Wohnsitz in Villach ausgeforscht werden. Das Kokain wurde nach der erfolgten Übernahme in Villach durch zwei Villacher Männer (29 und 31 Jahre alt), die bosnisch-stämmiger Herkunft sind, übernommen,  zum Zwecke der Gewinnoptimierung „gestreckt“ und  zum Verkauf portioniert. Anfang April 2016 konnte der Kurier bei einer Kokainübergabe auf frischer Tat betreten werden. Das dabei sichergestellte Kokain hatte einen Gegenwert von ca. 7.000,– Euro. Durch die weiteren Erhebungen, bei denen auch vier Hausdurchsuchungen durchgeführt wurden, konnte den drei Personen bisher ein Suchtgiftschmuggel- und Verkauf von Kokain zu einem Gesamtwert von mehr als 180.000,– Euro nachgewiesen werden. Neben diesen drei Verdächtigen wurden noch ca. 30 weitere Personen ausgeforscht, die als Zwischendealer oder Endkonsumenten mitwirkten.

Durch die weiteren Ermittlungen des SPK Villach legten mittlerweile zahlreiche Abnehmer und Zwischendealer sowie auch der Hauptverdächtige Geständnisse ab. Weiters konnte der Hauptverdächtige auch der Zuhälterei überführt werden.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.