Zum Thema:

22.11.2017 - 21:30„Wir lassen uns unseren Brauchtum nicht zerstören!“22.11.2017 - 11:11Standort für 3D-Zebrastreifen steht fest!21.11.2017 - 16:06Olga Fyala feierte ihren Geburtstag20.11.2017 - 17:29Festnahme im Stadtgebiet
Leute
Bürgermeister Günther Albel und Streetfood-Festival- Veranstalter Jochen Auer freuen sich auf die internationale Kulinarik-Veranstaltung am 8. und 9. Oktober. © Stadt Villach

Da sollte doch für jeden was dabei sein!

Streetfood-Festival in der Stadthalle

Villach – Feinspitze und Genießer dürfen sich schon jetzt freuen: „Am 8. und 9. Oktober findet in unserer Stadthalle ein wettersicheres Streetfood-Festival statt“, macht Bürgermeister Günther Albel Lust auf spannende kulinarische Entdeckungen. „Veranstaltungen dieses Zuschnitts liegen voll im Trend und sind echte Publikumsmagneten.“

Krokodilsteak und Straussencarpaccio, thailändische Curries, exotisches Barbecue und viele internationale kulinarische Impressionen mehr wird es am 8. und 9. Oktober beim „Ersten Kärntner Streetfood-Festival“ in der Villacher Stadthalle geben.

Internationales Flair in der Stadthalle

Veranstalter Jochen Auer aus Oberösterreich hat Bürgermeister Günther Albel sein Konzept vorgestellt: „Zig Standerln, an denen den ganzen Tag über und auch abends frisch gekocht wird, soll das Streetfood-Festival bieten“, kündigt Bürgermeister Albel an. „Die Villacherinnen und Villacher werden diese kulinarische Bereicherung und das internationale Flair sicher genießen.“

Nicht nur Speisen aus den Nachbarländern

Auer selbst besitzt viel Erfahrung im Streetfood-Bereich und hat sich Villach sorgfältig für seine internationale Spezialitäten-Veranstaltung ausgesucht: „Bei den Anbietern, die in Villach zwei Tage vor den Augen des Publikums kochen werden, kommt nur die allerbeste Qualität in den Topf oder auf den Rost. Ich erwarte mir zusätzlich auch viele Gäste aus dem Alpen-Adria-Raum.“

Für Bürgermeister Albel empfiehlt sich damit auch die Villacher Stadthalle erneut als multifunktionaler Veranstaltungsort. „Wir dürfen uns schon sehr auf diese internationalen Kulinarik-Tage freuen“, sagt er. „Villach ist eine weltoffene Stadt und interessiert an internationalen und exotischen kulinarischen Eindrücken.“

Kommentare laden