Zum Thema:

09.12.2016 - 08:57Das Wochenende in Arnoldstein08.11.2016 - 21:39In Arnoldstein geht’s rund!08.11.2016 - 18:43„Einbrecher“ kam durch unversperrte Türe02.11.2016 - 06:55„Unsere Entwicklung ist sehr positiv!“
Sport
Er ist unter den sieben schönsten Weitwanderwegen und liegt quasi vor unserer Haustüre: Der Alpe-Adria-Trail. © Region Villach / Kärnten Werbung / Franz Gerdl

National Geographic Traveler hat gewählt:

Vom Gletscher ans Meer

Villach Land – Als mittlerweile eines der Herzeigeprodukte für den alpinen Wandertourismus wurde der Alpe-Adria-Trail nun zum zweiten Mal unter die Top Trails weltweit gewählt.

Alpe-Adria-Trail goes international

Das anerkannte Redaktionsteam des größten Reisemagazins der Welt „National Geographic Traveler“ hat die sieben schönsten Weitwanderwege auf vier Kontinenten gekürt. Neben so klingenden und etablierten Namen wie „Pacific Crest Trail“ in den USA oder „Kungsleden“ in Schweden konnte sich der erst 2013 eröffnete Alpe-Adria-Trail einen begehrten Platz in dieser „Best of“ Listung ergattern. Durch die mittlerweile weltweite Bekanntheit des Alpe-Adria-Trails sind immer mehr internationale Wanderer am Trail unterwegs. Amerikanische, Chinesische und Japanische Reiseveranstalter haben den Alpe-Adria-Trail in ihrem Programm und kürzlich wurde auch der erste englischsprachige Wanderführer in London präsentiert. Der bekannte englische Wanderverlag „Bradt Trekking Guide“ brachte die erste, 306 Seiten starke Auflage „Alpe-Adria-Trail – From the Alps to the Adriatic“ heraus.

Rein in die Wanderschuhe – die wunderschönsten Wanderungen sind direkt vor der Haustür!

Vom Fuße des Großglockners, durch Kärnten, Slowenien und Friaul-Julisch Venetien bis zur Adria führt der 750 Kilometer lange Alpe-Adria-Trail.

Er ist ein atemberaubender Weitwanderweg, der über 43 Etappen, unter anderem über Arriach und die Gerlitzen, weiter nach Ossiach und Velden, zum Faaker See und zur Baumgartnerhöhe, bis nach Muggia (Triest), führt. Vom Faaker See aus kann man auch die grenzüberschreitende Rundtour über Italien marschieren – von dort aus geht es in Richtung Warmbad Villach und weiter ins Gailtal nach Nötsch. Der Weg führt von dort aus weiter nach Valbruna, Tarvis, Rifugio Zacchi und über Kranjska Gora zurück zum Faaker See.

Jede Route ist um die 20 km lang, kann von beiden Richtungen begangen werden und erfordert eine Gehzeit von rund sechs Stunden. Die Begehung des Trails ist mit ein wenig Vorbereitung wenig schwierig – perfekt also, um mit Freunden oder der Familie einige Sommerwanderungen zu unternehmen!

Weitere Etappen findet man hier.

Weitere Infos zum Trail: Alpe-Adria-Trail

Wunderschöne Eindrücke gibt es auch hier: 360° Panoramen

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen