Zum Thema:

17.07.2019 - 20:59Sanierungs­offensive in Villach17.07.2019 - 18:59Ein per­fektes Biker-Erlebnis mit Zwei­rad Ginzinger17.07.2019 - 18:21Tankwagen verlor mehrere hundert Liter an Schadstoffen17.07.2019 - 14:47Villach trauert um Rainer Brandauer
Leute - Villach
Mehrere Hochbeete wurden zur allgemeinen Nutzung angelegt
Mehrere Hochbeete wurden zur allgemeinen Nutzung angelegt © Verantwortung Erde

Ein Garten zum Mitmachen entsteht

Villach wird zur essbaren Stadt

Villach – Die Hochbeete sollen in Zukunft zum Mitgarteln einladen.

 1 Minuten Lesezeit (146 Wörter) | Änderung am 17.07.2016 - 20.51 Uhr

Am Mittwoch, den 13.Juli 2016 hat die Organisation Verantwortung Erde in internationaler Besetzung und toller Zusammenarbeit mit dem Stadtgarten Villach und der verantwortlichen Referentin Vizebürgermeistern Dr. Petra Oberrauner den Grundstein zu Villachs erstem „Garten für Alle“ gelegt.

Ein Zwetschken-, ein Birnen-, zwei Apfel-Bäume, sowie mehrere Himbeer, Brombeer und Aronia-Beeren-Pflänzchen haben im essbaren „Wirth-Park“ ein neues zu Hause gefunden. Insgesamt sieben (gespendete) Hochbeet-Elemente wurden aufgebaut und befüllt.

Nach einer Woche „Absitz-Zeit“werden die Hochbeete in den kommenden Tagen bepflanzt, die in Zukunft zum Mitgarteln animieren und zum Ernten einladen sollen.

Die Organisation Verantwortung Erde sendet ein großes und herzliches DANKE an alle, die dieses Pilot-Projekt ermöglichen und hofft, dass dies ein Samen ist, der in unserer schönen Stadt noch viele, viele Früchte tragen wird. Dem schließen wir uns an. (Alle Fotos (c) Verantwortung Erde).

Kommentare laden
ANZEIGE