fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

26.05.2021 - 09:55Thomas Dobler bringt Barockmusik in die heutige Zeit25.05.2021 - 10:01Theater-Veranstaltungen in Kärnten starten wieder23.05.2021 - 18:48Bühne Frei: kulturhof:villach feierte Wieder­eröffnung20.05.2021 - 15:54Kultur­veranstaltungen in Villach finden wieder statt
Leben - Villach
Von links: Mag.a Christine Gironcoli, Bürgermeister Günther Albel und Wolfgang Gabriel vor der Gironcoli-Skulptur 'Wir VillacherKinder'.
Von links: Mag.a Christine Gironcoli, Bürgermeister Günther Albel und Wolfgang Gabriel vor der Gironcoli-Skulptur 'Wir VillacherKinder'. © Höher

Neue Form der Bürgerbeteiligung

Stiften Sie einen Kulturpreis

Villach – Sie lieben Kunst, sind begeisterter Kunstsammler, würden gerne einmal einen Preis vergeben? Dann ist der Bruno-Gironcoli-Föderpreis genau das Richtige für Sie. Die Stadt Villach hat nämlich eine außergewöhnliche Form von kultureller Bürgerbeteiligung entwickelt.

 2 Minuten Lesezeit (257 Wörter) | Änderung am 21.07.2016 - 13.08 Uhr
Bürgermeister Günther Albel: “Das Ungewöhnliche an diesem Preis für Nachwuchskünstler ist, dass das Preisgeld direkt von Bürgerinnen und Bürgern gespendet wird.”

Mäzen

Die Idee dazu stammt vom Villacher Kunst-Mäzen Wolfgang Gabriel, der in den kommenden fünf Jahren jeweils 5000 Euro in den Förderpreis-Spendentopf einbringt. „Eine großzügige Geste, für die wir uns herzlich bedanken. Wir hoffen nun, dass andere Villacherinnen und Villacher dem Vorbild folgen. Auch jeder Kleinstbetrag ist willkommen“, sagt Bürgermeister Albel. Er sieht in diesem Preis Wertschätzung und Motivation für Nachwuchskünstler.

Jury entscheidet

Und nicht zuletzt ist er auch eine Würdigung für Bruno Gironcoli: Seine Skulptur „Wir Villacher Kinder“, die am Vorplatz des CCV steht, ist Leitmotiv des Preises. Die Höhe des Preisgeldes bestimmen also Villacherinnen und Villacher. Sie sind es auch, die der Jury – Günther Wurzer (Musikschule), Wolfgang Gabriel, Larissa Tomassetti (Künstlerin), Bürgermeister Albel und ein Jugendrat – förderungswürdige Kunstschaffende vorschlagen. Fünf werden nominiert und im Jänner vorgestellt. Die erstmalige Verleihung des Preises mit jenem Preisgeld, das bis 1. März am Konto eingegangen ist, erfolgt im März 2017.

Informationen: Projektbüro der Stadt Villach,
E: [email protected] oder
T: 0 42 42 / 205-3432

DAS FÖRDERPREIS-SPENDENKONTO:

Bruno-Gironcoli-Förderpreis – IBAN AT53 1200 0100 1744 8985

Verwendungszweck: Postanschrift oder E-Mail-Adresse, damit die Spenderinnen und Spender zur Preisverleihung eingeladen werden können. Die Namen werden auf der Website der Stadt Villach veröffentlicht. Wenn das nicht gewünscht ist, im Verwendungszweck den Vermerk „ANONYM“ angeben.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.