Zum Thema:

02.12.2016 - 14:2724 Stunden non-stop CrossFit02.12.2016 - 13:53Cyber-Mobbing ist nicht cool!02.12.2016 - 13:28„Hier wird die Tradition fortgeführt!“02.12.2016 - 10:48Arbeitsmarktdaten im November
Wirtschaft
Gemeindepreis
Wer der Meinung ist, dass Villach die Gemeinde des Jahres ist, hat jetzt die Chance, dies kundzutun. © BMI / KK

Mitvoten für den Österreichischen Gemeindepreis 2016:

Die beliebteste Gemeinde

Villach – Die schlechten News zuerst: Villach gehört leider nicht zu den finanzkräftigsten Gemeinden Österreichs. Die gute Nachricht: Ihr könnt jetzt ganz Österreich zeigen, dass unsere Stadt trotzdem etwas Besonderes ist!

Laut Österreichischem Gemeindebund ist unter den ersten 250 finanzkräftigsten Gemeinden keine einzige Kärntner Gemeinde dabei. Das österreichische Gemeindemagazin „Public“ lässt jedes Jahr die Bonität aller österreichischen Gemeinden analysieren. Das Ergebnis dieser Bonitätsüberprüfung bedeutet leider auch, dass in diesem Ranking keine Gemeinde unserer Region vertreten ist.

Wir wohnen in der besten Gemeinde Österreichs!

Doch das Bonitätsranking heißt noch lange nicht, dass unsere Gemeinden nichts Besonderes sind. Gemeinschaftsgefühl, Sicherheit, gemeinsame Veranstaltungen und eine tolle Lebensqualität? Unsere GemeindemitarbeiterInnen leisten jeden Tag großartige Arbeit für ein gutes Miteinander und das darf ruhig jeder wissen!

Mit dem Österreichischen Gemeindepreis 2016 können wir das Außergewöhnliche unserer Gemeinden auch dem Rest Österreichs zeigen.

„Die Zusammenarbeit der Vereine, der Wirtschaft, der gewählten Vertreterinnen und Vertreter, der Gemeindemitarbeiterinnen und -mitarbeiter, der Kindergärten und Schulen mit den Bürgerinnen und Bürgern steht für unschätzbare, unverzichtbare Leistungen, die Tag für Tag geschehen. Diese Leistungen wollen wir mit dem Österreichischen Gemeindepreis 2016 auszeichnen“, sagt Gemeinde- und Innenminister Mag. Wolfgang Sobotka.

Nominiert werden können

  • Städte und Gemeinden und/oder
  • Bürgermeisterinnen und Bürgermeister.

Das Ende der Einreichfrist ist der 31. August 2016. Der Preis wird in den Kategorien „Bürgermeisterin des Jahres“, „Bürgermeister des Jahres“, „Großer Gemeindepreis“ und „Gemeindepreis pro Bundesland“ vergeben. Die Ehrung der Gewinnerinnen und Gewinner erfolgt im Rahmen des Gemeindetages am 6. Oktober 2016 in Klagenfurt.

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen