Zum Thema:

28.11.2016 - 16:07Pensionist unter Baum eingeklemmt21.11.2016 - 17:29Atemschutztrupps in Arnoldstein13.11.2016 - 15:42Schwerer Verkehrsunfall am Gailtalzubringer11.11.2016 - 13:10Höchste Anerkennung für unermüdliche Feuerwehrleute
Aktuell
racuhmelder_villach
Im Gestrüpp fanden die Einsatzkräfte den "Übeltäter" © FF Judendorf

Fahrlässigkeit gefährdet andere

Rauchmelder sorgt für Aufregung

Villach – Der Signalton des Rauchmelders wurde im Bereich eines unbewohnten Hauses lokalisiert.

Heute Morgen gegen 7:30 Uhr meldete die Bezirksalarmwarnzentrale (BAWZ) Villach den Alarm eines Rauchmelders im Bereich Kärntner Straße und sorgte für einen „besonderen“ Einsatz für die Hauptfeuerwache und die FF Judendorf.

Über Leitern ins Gebäude

Die am Einsatzort eingetroffenen Hilfskräfte der Hauptfeuerwache und FF Judendorf lokalisierten den Signalton des Rauchmelders anfangs im Bereich eines unbewohnten Hauses. Nachdem die Einsatzkräfte der FF Judendorf über Leitern, unter Aufsicht der Polizei, ins Innere des Gebäude vorrückten und dort keinen Rauchmelder fanden, wurde der Umgebungslärm gedrosselt (abstellen der Einsatzfahrzeuge).

Rauchmelder nicht achtlos wegwerfen

Der Übeltäter, ein entsorgter, hyperventilierender Rauchmelder konnte von der Feuerwehr im Gestrüpp sichergestellt werden. Die Feuerwehr bittet in diesem Zusammenhang keine Rauchmelder unprofessionell zu entsorgen, denn diese können unnotwendige Einsätze verursachen, zu einer Zeit, in der jemand vielleicht wirklich Hilfe braucht!

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen