fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 11:36Lenker fuhr nach Unfall weiter: 15-jähriger Mopedfahrer verletzt31.05.2021 - 09:52Mehrere Unfälle: Einsatzreicher Vormittag für Villacher Feuerwehren26.05.2021 - 19:49Trauriger Einsatz für die Feuerwehr: “Manchmal ist jedes Wort zu viel”26.05.2021 - 18:21Brand in Arriach: “Alle Tiere konnten gerettet werden”
Aktuell - Villach
Im Gestrüpp fanden die Einsatzkräfte den
Im Gestrüpp fanden die Einsatzkräfte den "Übeltäter" © FF Judendorf

Fahrlässigkeit gefährdet andere

Rauchmelder sorgt für Aufregung

Villach – Der Signalton des Rauchmelders wurde im Bereich eines unbewohnten Hauses lokalisiert.

 1 Minuten Lesezeit (143 Wörter)

Heute Morgen gegen 7:30 Uhr meldete die Bezirksalarmwarnzentrale (BAWZ) Villach den Alarm eines Rauchmelders im Bereich Kärntner Straße und sorgte für einen “besonderen” Einsatz für die Hauptfeuerwache und die FF Judendorf.

Über Leitern ins Gebäude

Die am Einsatzort eingetroffenen Hilfskräfte der Hauptfeuerwache und FF Judendorf lokalisierten den Signalton des Rauchmelders anfangs im Bereich eines unbewohnten Hauses. Nachdem die Einsatzkräfte der FF Judendorf über Leitern, unter Aufsicht der Polizei, ins Innere des Gebäude vorrückten und dort keinen Rauchmelder fanden, wurde der Umgebungslärm gedrosselt (abstellen der Einsatzfahrzeuge).

Rauchmelder nicht achtlos wegwerfen

Der Übeltäter, ein entsorgter, hyperventilierender Rauchmelder konnte von der Feuerwehr im Gestrüpp sichergestellt werden. Die Feuerwehr bittet in diesem Zusammenhang keine Rauchmelder unprofessionell zu entsorgen, denn diese können unnotwendige Einsätze verursachen, zu einer Zeit, in der jemand vielleicht wirklich Hilfe braucht!

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.