Zum Thema:

19.06.2018 - 20:46Keine Mehrwert­steuer für Einsatz­organisationen16.06.2018 - 12:4260-Stunden-Arbeitswoche: Für die SPÖ „zum Weinen“19.05.2018 - 11:17Mega-Investition in Villach: So reagiert die Politik09.05.2018 - 14:53Baumann: Schnellere Abwicklung für alle
Politik
© Stadt Villach/Oskar Hoeher

„Sind ein starkes Team“

Personalspekulationen „Sommerlochthema“

Villach – Der Villacher Bürgermeister und SPÖ-Chef Günther Albel hat heute alle öffentlichen Personalspekulationen als „Sommerloch“-Thema bezeichnet.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (113 Wörter)

Das erfolgreiche Team der Villacher SPÖ werde sich davon weder auseinanderdividieren noch vom Kurs abbringen lassen. Alle Betroffenen würden sein uneingeschränktes Vertrauen genießen und hätten auch medial schon klargestellt, dass an den gestreuten Gerüchten nichts dran sei. „Damit ist die Sache erledigt“, so Albel.

„Mit Vizebürgermeisterin Sandriesser und Klubgeschäftsführerin Mag.a Ines Wutti leisten zwei sehr kompetente Frauen perfekte Arbeit“, stellt Bürgermeister Albel unmissverständlich fest. „Jede der beiden ist in ihrem Bereich eine Größe für sich, dynamisch und erfolgreich unterwegs. Wir setzen sehr stark auf Nachwuchsarbeit und Frauenpower, und haben daher eine starke Personaldecke, um die uns die anderen Parteien beneiden“.

Schlagwörter:
Kommentare laden