Zum Thema:

19.06.2018 - 17:33Unfall erforderte Einsatz der FF-Mannen16.06.2018 - 21:20Feistritz und Puch mit starkem Auftritt13.06.2018 - 20:53SPÖ fordert fünf Tage Lohn für Katastrophen­helfer13.06.2018 - 07:11Darum heulen in Klagenfurt mehrere Sirenen
Aktuell
Die umgestürzte Eiche erreichte eine Gesamthöhe von 20 Metern. (Beispielfoto) © KK

Zwei weitere Fichten wurden mitgerissen

Eichenbaum stürzt und beschädigt Haus

Faak am See – Die Eiche riss zwei hohe Fichtenbäume mit sich und stürzte auf das gegenüberliegende Grundstück.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (95 Wörter)

Am Abend des 03.08. stürzte ein ca. 20 Meter hoher Eichenbaum in Faak am See aus bisher unbekannter Ursache um und stürzte über die Gemeindestraße auf das gegenüberliegende Grundstück. Die Eiche riss noch zwei ca. 10 Meter hohe Fichtenbäume mit sich.

Durch den Vorfall wurde das Dach und die Fassade eines Einfamilienhauses sowie ein PKW am gegenüberliegenden Grundstück beschädigt. Es wurden keine Personen verletzt.

Die Aufräumarbeiten wurden von 15 Mann der FF Faak am See und Finkenstein durchgeführt. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt.

Kommentare laden