fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 18:25Überraschung gelungen: 44 Promis gratulierten Kärntnerin zum Hochzeits­tag31.05.2021 - 11:36Lenker fuhr nach Unfall weiter: 15-jähriger Mopedfahrer verletzt31.05.2021 - 10:26Große Trauer um Villachs Kultur­preisträger Heinz Stritzl
Aktuell - Villach
Symbolfoto
Symbolfoto © Alpinpolizei / KK

Bei abendlicher Wanderung verirrt

Abgängige unverletzt aufgefunden

Villach – Nachdem die Suche nach einer 56-jährigen Frau, die sich bei einer Wanderung verirrt hatte, in der Nacht abgebrochen werden musst, wurde sie heute Morgen unverletzt aufgefunden!

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (113 Wörter)

Am 04.08.2016 unternahm eine 56-jährige Frau von Tallach, Gemeinde St. Jakob/Rosental, Bezirk Villach, eine Wanderung auf den Kapellenberg.

Auf Grund der einbrechenden Dunkelheit verirrte sie sich im Bereich des Gipfels und verständigte um 21.45 Uhr mittels SMS ihren Ehegatten. Der Ehegatte verständigte daraufhin die Polizei. Es wurde eine Suchaktion mit Beamten der Alpinpolizei, ein Diensthundeführer, Mitglieder der FF Maria Elend, FF St. Jakob/Rosental, der Rettungshundestaffel, Österreichische Rettungshundebrigade, dem Bergrettungsdienst Ferlach und dem Bergrettungsdienst Villach mit insgesamt 57 Mann durchgeführt.

Die Suchaktion wurde um 04.30 Uhr vorerst erfolglos abgebrochen. Am 05.08.2016 um 07.00 Uhr wurde die Suchaktion wieder fortgesetzt. Die Frau konnte um 07.50 Uhr von den Einsatzkräften in Tallach unverletzt angetroffen werden.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.