Zum Thema:

08.12.2016 - 16:48Teil 2: Das sind Villachs nervigste Ampeln07.12.2016 - 13:33Eislaufspaß sogar bis 21 Uhr07.12.2016 - 13:28Einbruch in Lokal07.12.2016 - 10:59Ampelanlagen auf der Westtangente modernisiert
Aktuell
Symbolfoto © Alpinpolizei / KK

Bei abendlicher Wanderung verirrt

Abgängige unverletzt aufgefunden

Villach – Nachdem die Suche nach einer 56-jährigen Frau, die sich bei einer Wanderung verirrt hatte, in der Nacht abgebrochen werden musst, wurde sie heute Morgen unverletzt aufgefunden!

Am 04.08.2016 unternahm eine 56-jährige Frau von Tallach, Gemeinde St. Jakob/Rosental, Bezirk Villach, eine Wanderung auf den Kapellenberg.

Auf Grund der einbrechenden Dunkelheit verirrte sie sich im Bereich des Gipfels und verständigte um 21.45 Uhr mittels SMS ihren Ehegatten. Der Ehegatte verständigte daraufhin die Polizei. Es wurde eine Suchaktion mit Beamten der Alpinpolizei, ein Diensthundeführer, Mitglieder der FF Maria Elend, FF St. Jakob/Rosental, der Rettungshundestaffel, Österreichische Rettungshundebrigade, dem Bergrettungsdienst Ferlach und dem Bergrettungsdienst Villach mit insgesamt 57 Mann durchgeführt.

Die Suchaktion wurde um 04.30 Uhr vorerst erfolglos abgebrochen. Am 05.08.2016 um 07.00 Uhr wurde die Suchaktion wieder fortgesetzt. Die Frau konnte um 07.50 Uhr von den Einsatzkräften in Tallach unverletzt angetroffen werden.

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen