Zum Thema:

06.06.2018 - 08:00Klagenfurter Softwarehaus saniert sich abermals26.02.2018 - 13:08Folx TV GmbH und Einzel­unternehmer17.01.2018 - 17:10„Fresco“-Café in Insolvenz23.10.2017 - 14:10BlackPilot GmbH insolvent
Wirtschaft
© 5min.at

Autohaus wurde verwechselt!

Richtigstellung zur „Pleite“ der KFZ-Werkstätte!

Villach – Leider ist uns ein Fehler unterlaufen, da wir uns zusehr auf das Internet und das Bild unseres Fotografen verlassen haben. Das "Autohaus Gombocz" in der Triester Straße 40 in Villach-Landskron, wurde von uns fälschlicherweise als insolvent dargestellt! Die Pressemitteilung des "Alpenländischen Kreditorenverbands", die unsere Redaktion erreichte, berichtet vom Konkursverfahren gegen die "KFZ-Werkstätte Alexander Gombocz" in der Zehenthofstraße 33 in Villach.

 1 Minuten Lesezeit (219 Wörter)

Hiermit möchten wir richtigstellen, dass das „Autohaus Gombocz“, welches von uns als insolvent dargestellt wurde, nicht jenes Unternehmen war, von dem der „Alpenländische Kreditorenverband“ (AKV) in seiner Pressemitteilung berichtete. Das von uns genannte „Autohaus Gombocz“ steht in keiner Verbindung mit einem Insolvenzverfahren.

Auf diesem Wege möchten wir uns beim Inhaber des „Autohaus Gombocz“, noch einmal aufrichtig für diese Verwechslung entschuldigen!

Das „Autohaus Gombocz“ steht in keinem Zusammenhang mit jeglichen Konkursverfahren! - © 5min.at

Konkursverfahren gegen „KFZ-Werkstatt Alexander Gombocz“!

Der Betrieb in der Zehenthofstraße 33, war bis Jahresende 2015 unter der Privatadresse Maria-Gailer-Straße 6a in 9500 Villach etabliert.

Zum Zeitpunkt der Insolvenzeröffnung waren im Betrieb 3 Mitarbeiter beschäftigt, wovon zwei geringfügig angestellt sind.

Eine Bestandsaufnahme des Insolvenzverwalters am 10.08.2016 hat ergeben, dass eine Fortführung des Betriebes mangels finanzieller Mittel nicht zielführend ist und hat umgehend die Betriebsschließung beim Konkursgericht beantragt.

Die Ursachen der Insolvenz liegen derzeit noch nicht vor, die Passiva in diesem Fall beträgt 295.450 € und von der Insolvenz sind 35 Gläubiger betroffen.

Aktiva gibt es in Form von Maschinen und Fahrnissen sowie die Hälfte einer Liegenschaft, welche mit Pfandrechten überbelastet ist. Weiters gibt es Außenstände in der Höhe von EUR 8.900,00.

Der Betrieb wird nicht weitergeführt! - © 5min.at

Kommentare laden