Zum Thema:

09.12.2016 - 09:37Umfrage: Kärntner sind glücklich und zufrieden08.12.2016 - 16:48Teil 2: Das sind Villachs nervigste Ampeln07.12.2016 - 13:33Eislaufspaß sogar bis 21 Uhr07.12.2016 - 13:28Einbruch in Lokal
Leute
Event
Die schwimmende Bühne auf der Drau konnte trotz widriger Bedingungen sicher und rechtzeitig aufgebaut werden © Stadt Villach / Joachim Krenn

Hinter den Kulissen

Sie machten es möglich

Villach – Es war spannend bis zum Schluss: Dank vieler Helfer konnte "Summertime 2016" trotz hohem Wasserstandes der Drau veranstaltet werden.

Gestern, dem 11. August, fand das jährliche Freiluftkonzert „Summertime 2016“ an den Ufern der Drau statt. Rund 13.000 Besucherinnen und Besucher wohnten dem hochkarätigen Konzert bei.

Durch die starken Regenfälle der vergangenen Tage war die Durchführung des Events jedoch mit zahlreichen Hindernissen verbunden. Der hohe Wasserstand der Drau erschwerte den Bühnenaufbau enorm. Die Besucher verdankten den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung zahlreichen Helfern im Hintergrund.

Die Besucher kamen in den Abendstunden in den Genuss eines Feuerwerks - © Stadt Villach / Joachim Krenn

„Es ist vor allem den Pionieren des Bundesheers unter Oberstleutnant Paul Klemenjak zu verdanken, dass dieses großartige Freiluftkonzert im wahrsten Sinne des Wortes über die Bühne gehen konnte“, sagt Bürgermeister Günther Albel, der sich auch bei der Konzertagentur Knapp, der Wasserrettung, die die Arbeiten zur Sicherheit mit Spezialkräften überwachte, und den Tontechnikern bedankt.

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen