Zum Thema:

10.12.2017 - 17:11Treffner machen gegen Handymasten mobil06.12.2017 - 14:26„PflegerIn mit Herz“ geehrt30.11.2017 - 13:59Freevoices singen in Treffen17.11.2017 - 07:35Freude über Einladung zum Zauchnerwirt
Aktuell
Die Straße musste bis zur Prüfung durch den Landesgeologen gesperrt werden. © KK (Beispielfoto)

Gerlitzenstraße musste gesperrt werden

Hangrutschung auf 100 Meter länge

Villach Land/Pölling – Die Gerlitzenstraße musste von 16:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr gesperrt werden.

Am 14. August 2016 gegen 15:30 Uhr fand unterhalb der Gerlitzenstraße in Pölling, Gemeinde Treffen am Ossiacher See, eine Hangrutschung mit einer Breite von ca. 50 Metern und einer Länge von ca. 100 Metern statt.

Gerlitzenstraße zwischenzeitlich gesperrt

Von der Hangrutschung war auch der westliche Straßenrand der Gerlitzenstraße betroffen, die daraufhin wegen „Gefahr im Verzug“ in der Zeit von 16:00 bis 18:00 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt werden musste.

Nach Besichtigung der Abbruchstelle durch den Landesgeologen und dem Zuständigen der BH Villach wurde die Gerlitzenstraße als einspurig befahrbar für den Verkehr frei gegeben.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen