Zum Thema:

18.06.2018 - 18:40Beim Ab­biegen Motor­fahrrad ge­streift18.06.2018 - 18:17Neu: Autis­mus-Beratungs­stelle18.06.2018 - 17:12Ausweitung der Unter­stützung für frei­willige Helfer18.06.2018 - 16:25Villacher Juwelier­geschäft bestohlen
Sport
© Pixabay.com

Leider hinter den eigenen Erwartungen geblieben!

Kein Spitzenplatz für Vilic in Rio!

Villach, Rio – Rückstand nach dem Schwimmen war zu groß um mit der Spitzengruppe auf die Radstrecke zu gehen. Am Ende wurde es Platz 37 bei ihrem ersten Antreten bei Olympia. Wir gratulieren zu dieser tapferen Leistung!

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (108 Wörter)

Ihr Traum war eine Platzierung zwischen dem 10. und dem 20. Platz, doch leider lief ihre erste Olympiateilnahme nicht nach Wunsch. Die 24-jährige Villacherin Sara Vilic konnte nach einem 42 Sekunden großen Rückstand nach dem Schwimmen nicht auf die 18 Athletinnen starke Spitzengruppe beim Rad fahren aufschließen und ging als Teil der Verfolgergruppe mit knapp 3 Minuten Rückstand auf die Laufstrecke, wo sie leider noch Plätze verlor und schlussendlich als 37. die Zielline überquerte.

Der Sieg ging an die Favortin Jorgensen aus den USA, die die 1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Rad fahren und 10 Kilometer Laufen vor der Schweizer Olympiasiegerin von London 2012, Nicola Spirig in 1 Stunde, 56 Minuten und 16 Sekunden beendete!

Kommentare laden