Zum Thema:

07.12.2016 - 13:33Eislaufspaß sogar bis 21 Uhr07.12.2016 - 13:28Einbruch in Lokal07.12.2016 - 10:59Ampelanlagen auf der Westtangente modernisiert07.12.2016 - 09:10Die Feuerwehrolympiade kommt
Aktuell
Hintergrund
Symbolfoto
Aufmerksame Passanten können Fälle von Vandalismus oft verhindern © sdecoret-fotolia.com/Symbolfoto

Alle müssen helfen etwas dagegen zu tun!

Zerkratzte Autos: Vandalismus wird immer häufiger!

Villach – Leider werden Fälle von Vandalismus immer häufiger! Vor kurzem haben wir von den "Schmierereien" mit Spraydosen auf Häusern rund um Villach berichtet, heute erreichte uns eine Polizeimeldung über ein zerkratztes Auto in der Villacher Innenstadt und kurz darauf berichtete uns eine Leserin, dass auch ihr Auto in der Nacht zerkratzt wurde! Was tut man aber, wenn man selbst Opfer einer solchen Sachbeschädigung wird?

Leider reicht der Platz in Villach nicht aus, um jedem Autobesitzer einen geschützten, überdachten und absperrbaren Parkplatz zur Verfügung zu stellen. Vor allem in der Innenstadt ist das Parken auf der Straße für die Anwohner von Wohnsiedlungen und Hochhäusern die einzige Möglichkeit um ihr Fahrzeug kostenlos abzustellen.

Natürlich muss man bei solchen Parkplätzen direkt am Straßenrand immer mit kleinen Kratzern im Autolack rechnen, doch mittlerweile wird aus versehentlichen Kontakten mit dem Fahrrad am Auto oder ähnlichem immer öfter Vandalismus und Fahrzeuge wie Mopeds werden mutwillig umgeworfen oder Autos komplett zerkratzt oder anderwärtig beschädigt!

Jeder kann mithelfen solche Taten aufzuklären!

Diese Sachbeschädigungen finden zwar so gut wie immer Nachts statt, trotzdem kann jeder aus der Bevölkerung dabei mithelfen, solche Taten zu verhindern und aufzuklären. AUCH DU!

Wenn jeder von uns mit offenen Augen durch die Straßen geht, egal ob Tags oder Nachts und Auffälligkeiten oder offensichtliche Straftaten beobachtet und diese meldet, hat man großen Anteil daran geleistet, dass schlimmeres verhindert oder der Täter geschnappt werden konnte! Denn wenn dies nicht der Fall ist, bleiben Geschädigte oft auf ihrem Frust und dem Schaden sitzen.

Was tun, wenn mein Auto beschädigt wurde?

Speziell dann, wenn man sein Auto auf der Straße parkt ist es sehr schwierig, nahezu unmöglich dieses vollständig zu schützen. Einige Autos besitzen gar keine Alarmanlage, die von heftigeren Einwirkungen auf das Fahrzeug aktiviert werden würde.

So kommt es leider immer öfter zu diesem Fall, dass Autos beschädigt wurden. Mit viel Pech ist auch das eigene Auto unter den verunstalteten Fahrzeugen. Diese Dinge solltest du machen, wenn auch du plötzlich betroffen bist:

Beweise sichern:

Da eine Beschädigung schlussendlich zum Versicherungsfall wird, sollte man die Schäden mit genügend Bildern Dokumentieren um der Versicherungsgesellschaft später ausreichende Beweise für die Beschädigung und deren Ausmaß liefern zu können.

Möglicherweise findet man vor Ort sogar noch die „Tatwaffe“, womit das Fahrzeug beschädigt wurde. Diese sollte in weitere Folge an die Polizei weitergegeben werden.

Nach Zeugen suchen:

Wenn das Auto direkt vor einem Wohnhaus geparkt wurde gibt es vielleicht Zeugen, die etwas verdächtiges gesehen haben, oder sich noch erinnern können, wann ihnen der Schaden aufgefallen ist. Möglicherweise kann so die Tatzeit eingegrenzt werden.

Soziale Netzwerke sind heutzutage ein großer Vorteil, wenn man nach Zeugen sucht. Vielleicht hat ja jemand beim vorbeifahren etwas gesehen, dass ihm jetzt wo er weiß was passiert ist doch komisch vorkommt.

Der Polizei melden:

Die Meldung des Schadens an die Polizei in Form von einer Anzeigen gegen „Unbekannt“ ist auf jeden Fall ein Muss! Nicht nur weil die Chancen einer Aufklärung des eigenen Falles steigen, wenn die Sachbeschädigung amtsbekannt ist und ein Täter bei ähnlichen Taten überführt wird, sondern da eine Anzeige des Vorfalles bei der Polizei auch für manche Versicherungsgesellschaften eine Bedingung zur Auszahlung einer Entschädigung ist.

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen