Zum Thema:

22.06.2018 - 14:2595 Jahre ATUS Velden21.06.2018 - 10:30Luxus­fahrzeuge zeigen sich von schönster Seite14.06.2018 - 07:26Sportwagen fing Feuer13.06.2018 - 18:58Kärnten und Köln wachsen zusammen
Leute
Bgm. Ferdinand Vouk gratuliert der Künstlerin zu ihren eindrucksvollen Werken © Sobe/KK

Die renomierte Künstlerin stellt ihre Werke aus

ZygARTowski in Velden

Velden am Wörther See – Die weit über die Landesgrenzen bekannte und anerkannte, vielseitige Künstlerin Beatrix Suntinger-Zygartowski aus St. Veit, hat bereits des Öfteren ihre Arbeiten in Velden ausgestellt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (108 Wörter)

Veldens Bürgermeister Ferdinand Vouk zeigte sich bei der Ausstellungseröffnung „Emotional interpretierter Realismus“ von ihren Werken sehr beeindruckt. Die Künstlerin hält fest, dass sie in ihren Arbeiten Momente, Seinszustände und deren Wirkung festhält. Die Seele des Beobachters soll zum Schwingen gebracht werden, so die Künstlerin.

Dass ihre Bilder berühren, das hat die Künstlerin eindrucksvoll bewiesen. Die Besucher der Ausstellung zeigten sich beeindruckt von so viel Gefühl, Emotion und Farbenspiel. Wo Licht ist, ist auch Schatten, beides wurde von Beatrix Suntinger – Zygartowski mit Farbe auf Leinwand festgehalten.

Die beeindruckende Ausstellung ist noch bis Ende August in der Gemeindegalerie zu bewundern.

Kommentare laden