fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 18:25Überraschung gelungen: 44 Promis gratulierten Kärntnerin zum Hochzeits­tag31.05.2021 - 11:36Lenker fuhr nach Unfall weiter: 15-jähriger Mopedfahrer verletzt31.05.2021 - 10:26Große Trauer um Villachs Kultur­preisträger Heinz Stritzl
Aktuell - Villach
© fotolia.com

Der Mann kam durch eine ölige Flüssigkeit zu Sturz:

Mit Motorrad auf Gegenfahrbahn gerutscht

Völkermarkt, Villach – Durch eine ölige Flüssigkeit auf der Straße kam ein Villacher heute in Völkermarkt mit seinem Motorrad zu Sturz. Er rutschte auf die Gegenfahrbahn gegen ein entgegenkommendes Auto und wurde unbestimmten Grades verletzt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (116 Wörter)

Am 26. August 2016 gegen 16:30 Uhr kam auf der Rudener Landesstraße (L127) vor der sogenannten „Peßradnig Kurve“ in Völkermarkt, selbe Gd u. Bez, ein 55-jähriger Angestellter aus der Gemeinde Finkenstein, Bezirk Villach, aufgrund einer öligen Flüssigkeit auf der Straße zu Sturz.

Er rutschte mit dem Motorrad in weiter Folge auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen den  PKW, gelenkt von einem 33-jährigen Kraftfahrer aus St. Veit/Glan.

Der Angestellte erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach ärztlicher Erstversorgung von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt/WS gebracht.

Der PKW-Lenker blieb unverletzt.

Die Straßenmeisterei wurde verständigt, um die ölige Flüssigkeit, die sich über mehrere hundert Meter hinzog, zu binden.

Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.