Zum Thema:

29.04.2017 - 11:30„Schwarze Empörung in Kärnten heuchlerisch“28.04.2017 - 20:00Mallorca war gestern – V-Club ist heute!28.04.2017 - 15:51Abwärme-Transportleitung kommt28.04.2017 - 12:18Was tun bei Regenwetter in Villach?
Aktuell
© Betram Wieser

Ferienende:

Massiver Reiseverkehr am Wochenende

Villach – Wenn für rund 480.000 SchülerInnen - vorwiegend im Osten Österreichs und rund einem viertel der Schulen in Tirol - wieder der Ernst des Lebens beginnt, heißt das für deren Eltern: Zelte abbrechen und ab nach Hause.

Dies zumeist am letzten Ferienwochenende und selbstverständlich über Autobahnen. Dadurch wird die Heimreise wieder mit dem obligatorischen Stau nach Hause verbunden sein. Zu den österreichischen Heimkehrern, wird sich – vor allem im Westen Östterreichs – eine Reisewelle unser Lieblingsnachbarn gesellen. Auch in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern sowie Sachsen-Anhalt geht die Schule wieder los. Auch holländische Wohnwagen-Gespanne werden das Straßenbild säumen, da auch in einigen Teilen der Niederlande die Ferien vorbei sind.

Wann und wo bilden sich Blechschlangen

Bereits ab kommenden Freitag Nachmittag, traditionell der Höhepunkt am Samstag ab dem späten Vormittag bis in die Abendstunden. Am Sonntag immer noch hohe Verkehrsdichte, mit einer Abendspitze im Osten Österreichs, vor allem an den Stadteinfahrten von Wien. Besonders auf der Karawankenautobahn, dem Karawankentunnel und der Südautobahn im Raum Villach wird wieder mit Stau zu rechnen sein.

Schlagwörter:
Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen