Zum Thema:

28.11.2016 - 16:07Pensionist unter Baum eingeklemmt25.11.2016 - 19:10Dankesfest für Katastrophenhelfer21.11.2016 - 17:29Atemschutztrupps in Arnoldstein13.11.2016 - 15:42Schwerer Verkehrsunfall am Gailtalzubringer
Aktuell
vlcsnap-2016-09-04-21h50m46s179
Ein Video der Feuerwehr Feld Am See zeigt mit welcher Gewalt die Mure erneut zugeschlagen hat. © FF Feld am See/5min.at

Erneute Murenabgänge gemeldet

Zivilschutzalarm in Afritz

Afritz – Erneut gab es heftige Unwetter in Kärnten und schon wieder hat es Afritz besonders hart getroffen.

Fotos der Aufräumarbeiten

Zu den Fotos

+++UPDATE+++

„Aufgrund der erneuten Mure und des Ausfalles der Wasserversorgung in Afritz habe ich gemeinsam mit dem Geschäftsgruppenleiter des Wasserwerkes, Walter Egger,  sofortige Hilfsmaßnahmen für die Bevölkerung in Afritz eingeleitet“, so Wasserreferentin Stadträtin Katharina Spanring einleitend.

Heute Nacht werden 5000 Trinkwasserpaketen nach Afritz gebracht um die Bevölkerung zu versorgen und um weitere Hilfsmaßnahmen zu leisten. Die weiteren Hilfsmaßnahmen für die Afritzer Bürger sieht seitens des Wasserwerkes Villach mehrere 1000 Liter Trinkwasserbehälter inklusive Armaturen und Schlauchleitungen vor.

+++UPDATE+++
Zur Zeit sind im Gemeindezentrum Afritz rund 100 Menschen untergebracht, die heute auch nicht mehr in ihre Häuser zurück dürfen. Voraussichtlich werden die Menschen in Privatquartieren untergebracht, das Rote Kreuz hat aber vorausblickend bereits Ressourcen gebildet (Feldbetten, Decken) um im Fall des Falles rasch handeln zu können. Vor Ort befindet sich neben einem Rettungswagen für allfällige medizinische Versorgungen auch ein Kriseninterventionsteam.


Die Straße ist gesperrt. - © 5min.at

Gegen 17 Uhr fingen die von Meteorologen angekündigten Unwetter mit bis zu 3 Zentimeter dicken Hagelkörnern und heftigsten Regenfällen an. Binnen kürzester Zeit traten erneut Bäche über die Ufer, Bäume fielen um, blockierten die Straßen und es mussten auch wieder erhebliche Murenabgänge festgestellt werden.

Zivilschutzalarm in Afritz

In Afritz wurde mittlerweile Zivilschutzalarm ausgelöst und Bürgermeister Max Linder ruft die Bewohner der Häuser am Steinbrecherweg, Schoberweg und Kraaweg, im Gemeindezentrum Schutz zu suchen, ebenso die Bewohner an der B98/Bereich Raiffeisenkasse.

Die freiwilligen Feuerwehren sind bereits ausgerückt, so wird zur Zeit alles unternommen, um einen Murenabgang in Baldramsdorf abzusichern. Dort ist die B100 gesperrt.

Offizielle Meldungen

Folgende Meldungen sind bisher eingegangen:

– In Laas im Gemeindegebiet von Feistritz/Drau, Bezirk Villach-Land sind auf Grund der heftigen Niederschläge und des starken Sturms mehrere Bäume auf die Glanzer Straße L 39 gestürzt. Die Aufräumarbeiten durch die örtlichen Feuerwehren dauern noch an.

– Im Ortsteil Kraa in der Gemeinde Afritz am See, Bezirk Villach-Land, wurde Zivilschutzalarm ausgelöst. Nach schweren Niederschlägen wurde die vorläufige Evakuierung des Ortsteiles veranlasst.

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen