Zum Thema:

25.06.2018 - 07:04Während Gebet bestohlen24.06.2018 - 18:01Kleine Spende für den großen Hunger24.06.2018 - 17:00Mountain­bikes und Sommer­reifen gestohlen24.06.2018 - 09:31Wenn sich der Nachbar über den Lärm beschwert
Aktuell
Mit gefälschtem Ausweis und Polizeimarke verschafft sich der Mann Zugang zur Wohnung © Picture-Factory/ fotolia.com

Pensionistin bestohlen

Einbrecher gibt sich als Polizist aus

Villach – Ein bisher unbekannter Mann suchte heute, dem 10. September, gegen 13.40 Uhr eine 84 Jahre alte Pensionistin aus Villach in ihrer Wohnung auf. Er gab vor, Polizist zu sein und stahl Sparbücher und Bargeld im Wert von mehreren hundert Euro.

 1 Minuten Lesezeit (130 Wörter)

Unter dem Vorwand die Wohnung überprüfen zu müssen, da aus einigen anderen Wohnungen Gegenstände gestohlen worden wären, verschaffte sich der angebliche „Polizist“ Einlass in die Wohnung der Villacherin. Der Mann hatte einen nicht näher beschriebenen Ausweis am Hemd angebracht und eine Metallmarke mit der Aufschrift „Polizei“ vorgewiesen.

Er ersuchte die Frau, nachzusehen, ob auch bei ihr Gegenstände abhandengekommen wären, was sie auch tat. Die Pensionistin teilte ihm mit, dass alles da wäre. Der Unbekannte ließ sich dies auf einem Formular bestätigen und verabschiedete sich daraufhin auffallend schnell.

Kurze Zeit später stellte die Pensionistin fest, dass der Mann eine Schachtel gestohlen hatte, in der sich drei Sparbücher, eine Bankomatkarte sowie Bargeld in der Höhe von mehreren hundert Euro befanden.

Schlagwörter:
Kommentare laden