Zum Thema:

03.12.2016 - 19:01Verkehrsunfall in Treffen26.11.2016 - 15:40Neue Angiographie Anlage am LKH-Villach25.11.2016 - 20:43Deckeneinsturz in Villach12.11.2016 - 15:33Weltfrühgeborenen-Tag am 17. November
Aktuell
Event
Medikamente Pillen Thermometer
Die gleichzeitige Einnahme von verschiedenen Medikamenten birgt Gefahren © pixabay.com

Programmpunkte in allen KABEG Häusern:

Aktionstag zur Medikamentensicherheit

Villach – Um mehr Bewusstsein in der Bevölkerung zu schaffen veranstalten die Häuser der KABEG – das Klinikum Klagenfurt am Wörthersee, die LKH Villach, Wolfsberg, Laas und die Gailtal-Klinik einen Aktionstag am 15. September mit dem Thema „Medikamentensicherheit“.

Verwechslungsgefahr von Patienten, leichte Übertragbarkeit von Krankheiten durch mangelnde Hygiene, vertauschte oder sich gegenseitig beeinflussende Medikamente sowie Kommunikationsfehler. Die Risiken in Krankenhäuser können vielfältig sein. Die KABEG macht sich zum Ziel diese und andere Gefahren zu erkennen und zu reagieren, bevor ein Schaden entsteht.

Medikamentensicherheit

Gleichzeitig eingenommene Arzneimittel aber auch Nahrungsmittel können sich gegenseitig beeinflussen, was zu schädlichen Wirkungen führen kann. Auch wenn Medikamente unregelmäßig oder falsch dosiert eigenommen werden, kann es zu unerwünschten Wirkungen kommen.

Die daraus resultierenden Nebenwirkungen können Betroffene erheblich belasten und unnötige Krankenhausaufenthalte verursachen – rund 5 % der Spitalseinweisungen sind auf solche unerwünschten Arzneimittelwirkungen zurückzuführen.

Dazu stehen in jedem Haus Experten für Fragen zur Verfügung. Es finden informative Vorträge statt bei denen sich Besucher mit eigenen Anregungen einbringen können.

Programm

Im LKH Villach findet die Veranstaltung am Haupteingang, von 10.00 bis 14.00 Uhr statt.

Besucher erwarten themenbezogene Informationsstände. Schwerpunkte sind neben der richtigen Medikamenteneinnahme mögliche Wechselwirkungen. Außerdem werden Interessierte aufgeklärt, was bei der Einnahme von mehreren Arzneien zu beachten ist. Apotheker des LKH sowie diplomierte Pflegekräfte stehen für Fragen zur Verfügung.

Weitere Programmpunkte stehen in den anderen KABEG Häusern zur Verfügung.

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen