Zum Thema:

21.02.2018 - 17:58Am Klinikum werden OPs jetzt simuliert21.02.2018 - 14:211500 Schülerinnen und Schüler fragen die Politik21.02.2018 - 10:12Sammeln für den Förderpreis21.02.2018 - 07:36FMA warnt vor Betrügern
Aktuell
Kurzmeldung
Der schwerverletzte Arbeiter wurde per Hubschrauber ins Klinikum Klagenfurt geflogen. © benjaminnolte/fotolia.com – Symbolfoto

Arbeiter gerät mit Hand in hydraulische Zange

Schwerer Arbeitsunfall in Villach

Villach – Heute gegen 12:45 Uhr war ein 44 Jahre alter slowenischer Staatsbürger in einem Fleischereibetrieb in Villach damit beschäftigt, mittels einer hydraulischen Zange Schweinefüße von den Tieren abzutrennen. Aus bisher unbekannter Ursache geriet der Arbeiter dabei mit der linken Hand in diese Zange und verletzte sich schwer. Er wurde nach der nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber RK1 in das Klinikum Klagenfurt geflogen.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen