Zum Thema:

21.06.2018 - 19:36Eineinhalb Tage in Bade­wanne ge­fangen21.06.2018 - 18:49Missen mit Herz sammeln für den kleinen Erik21.06.2018 - 18:41Mega-Rave-Event im Anflug auf Villach21.06.2018 - 18:06Alle Infos: Mehrere Einsätze in Villach
Aktuell
© BMI/Egon Weissheimer

Beamte aus Villach im Einsatz

Schwerpunktaktion gegen Schlepper

Kärnten – Im Bundesland Kärnten wurde in der Zeit vom 28. bis 30. September 2016 eine Schwerpunktaktion zur Bekämpfung der Schlepperei vorgenommen. Dabei standen insgesamt 35 Polizeibeamte, u.a. Spezialkräfte des Bundeskriminalamtes, des Landeskriminalamtes, Diensthundeführer sowie mehrere Beamte des Zollamtes Klagenfurt/Villach und Mitarbeiter der ÖBB im Einsatz.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (87 Wörter)

Der Schwerpunkt wurde ebenso durch das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl unterstützt.  Während der Amtshandlung sind Autobahnparkplätze kontrolliert sowie Ableitungen mit Intensivkontrollen vorgenommen worden. Ebenso wurden Zugkontrollen und Kontrollen des Güterverkehrs durchgeführt.

Im Zuge des Einsatzes wurden 130 Fahrzeuge und 230 Personen kontrolliert. Dabei wurde bei einer Zugkontrolle ein pakistanischer Staatsbürger ohne im Besitze der erforderlichen Dokumente angehalten und der italienischen Polizei übergeben. Bei einer Fahrzeugkontrolle wurde eine geringe Menge Suchtmittel sowie eine verbotene Waffe vorgefunden und sichergestellt. Die Besitzer werden angezeigt.

Schlagwörter:
Kommentare laden