Zum Thema:

09.12.2016 - 09:37Umfrage: Kärntner sind glücklich und zufrieden08.12.2016 - 16:48Teil 2: Das sind Villachs nervigste Ampeln07.12.2016 - 13:33Eislaufspaß sogar bis 21 Uhr07.12.2016 - 13:28Einbruch in Lokal
Wirtschaft
Dr. Andrea Springer und Dr. Ludwig Richard © Springer Reisen/Dr. Richard

Springer Reisen und Dr. Richard kooperieren

Alles begann 1912 mit einem Fahrzeug in Villach

Villach – Das Reiseunternehmen Springer Reisen ist mit 179 MitarbeiterInnen und einem jährlichen Gesamtumsatz von mehr als 60 Millionen Euro der größte Reiseanbieter im Südosten von Österreich. Den Grundstein legte Paul Springer sen. anno 1912 durch ein selbstständiges Taxiunternehmen mit nur einem Fahrzeug in Villach. Jetzt plant Springer eine Kooperation mit Dr. Richard, Österreichs größtem privaten Busunternehmen.

Kooperation der Familienunternehmen

Springer Reisen, der führende Touristiker im Süden und Dr. Richard, Österreichs größtes, privates Busunternehmen, kooperieren ab November im Busbereich und bringen Bewegung in den österreichischen Reisebusmarkt.

Springer Reisen und die Dr. Richard Firmengruppe, zwei österreichische Familienunternehmen mit jahrzehntelanger Tradition, starten mit November 2016 eine umfassende Kooperation. Springer Reisen wird sich im Rahmen dieser Zusammenarbeit voll und ganz auf das Veranstalten attraktiver Busreisen, die Busvermietung und auf den Vertrieb im Reisebusverkehr konzentrieren. Dr. Richard übernimmt in der neuen Partnerschaft vor allem die Busgestellung und kann sich dazu eines großen Fuhrparks und der Busgaragen in Klagenfurt, Villach, Knittelfeld und Graz bedienen. Durch die Bündelung der Stärken beider Partner in ihrem Kerngeschäft wird der Reisebusmarkt in Kärnten und in der Steiermark neu definiert.

Starke Partner bringen ein größeres Angebot für die Kunden

Die Bus-Kooperation ermöglicht es beiden Partnern, sich voll und ganz auf ihre Stärken im Sinne der Kunden zu konzentrieren. So steht künftig ein Fuhrpark mit knapp 900 Fahrzeugen in allen Größen, an 7 Hauptstandorten in Österreich, davon 4 in Kärnten und in der Steiermark (Villach, Klagenfurt, Graz, Knittelfeld) zur Verfügung. „Wir möchten unseren Markt in den Süden ausweiten, Springer Reisen sein Angebot an Busreisen vergrößern. Das passt zusammen und wir freuen uns, mit einem kompetenten Partner zusammenzuarbeiten“, erklärt Dr. Ludwig Richard. Dr. Andrea Brennacher-Springer ergänzt: „Mit unserem Know-how können wir gemeinsam neue Routen und ein größeres Portfolio mit hervorragender Qualität und einem perfekten Preis-Leistungsverhältnis anbieten.“

Beide Partner sind sich einig über viele Vorteile und Synergieeffekte der neuen Kooperation, deren Nutzung die Hebung der Qualität in allen Bereichen bei gleichzeitiger Senkung der Kosten zur Folge haben werde. All dies stärkt nicht nur die Wettbewerbsfähigkeit der beiden Unternehmen, sondern bringt vor allem den Kunden einen entsprechenden Mehrwert.

Die Verkehrsbetriebe der Dr. Richard Firmengruppe betreiben heute rund 870 Autobusse, die jährlich ca. 46,5 Mio. km zurücklegen.

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen