Zum Thema:

06.12.2016 - 17:11SPÖ: Mietpreise sind erfreuliche Nachrichten06.12.2016 - 16:18Geldkuvert aus Café gestohlen06.12.2016 - 10:50Villach hat die günstigsten Mieten06.12.2016 - 09:14Tag des Honigs
Politik
Elisabeth Dieringer-Granza, FPÖ
© FPÖ-Villach

Abänderungsantrag eingereicht

FPÖ Villach fordert „echtes“ Kraftpaket Altstadt

Villach – "In der letzten Gemeinderatssitzung hat leider keine der anderen Parteien den Freiheitlichen Vorschlag unterstützt, doch wie die Presseberichte der letzten Tage zeigen, wird wohl mehr notwendig sein", heißt es in einer heutigen Presseaussendung der FPÖ Villach.

„Der Bürgermeister, die selbsternannte Altstadtreferentin Oberrauner (dieser Begriff wurde von ihr selbst in der schriftlichen Beantwortung meiner Frage aus der letzten Gemeinderatssitzung verwendet) und der neue Stadtrat Sobe waren in der letzten Gemeinderatssitzung mehr damit beschäftigt sich darüber aufzuregen, dass sich doch tatsächlich jemand erlaubt, noch Fragen zu ihrem Antrag zu stellen und darüber hinaus auch einen Abänderungsantrag stellt, als Fragen zu beantworten und sachlich unseren Abänderungsantrag zu diskutieren“, hält die Klubobfrau der FPÖ Villach, Mag. Elisabeth Dieringer-Granza, in der Presseaussendung weiter fest.

„Wie uns allerdings die Presseberichte und Gespräche mit der Bevölkerung zeigen, gibt es doch noch Aufklärungsbedarf“, fährt Dieringer-Granza fort.

„Nachdem aber SPÖ-Politiker offensichtlich lieber mit der Presse als im Gemeinderat über dieses Thema reden, stellen die Freiheitlichen unsere Fragen gerne nochmals öffentlich zur Diskussion und erwarten uns im Sinne einer transparenten und bürgernahen Politik auch eine Antwort“, gibt sich die FPÖ kämpferisch.

Öffentliche Fragen der FPÖ an die SPÖ

  • Was bedeutet genau die im Amtsvortrag verwendete Definition „abgesehen von laufenden Verfahren“ bzw. wie viele Projekte betrifft das nun genau?
  • Was sind genau „Innenstadtrelevante Sortimentsausstattungen“?
  • Im Amtsvortrag sind keine Kosten für die Erstellung eines Fachkonzeptes aufgelistet, daher wie hoch werden diese sein?

„Wir Freiheitliche haben dem befristeten Widmungsstopp zugestimmt, da wir es als Teil eines großen Ganzen sehen. Doch um mehr zu erreichen, haben wir einen Abänderungsantrag eingebracht, damit auch dem Titel „Kraftpaket“ entsprochen wird. Warum sich die anderen Parteien dem nicht anschließen konnten, bleibt für uns Freiheitliche unverständlich, die Begriffe sind klar, wohl auch einfach zu verstehen und sollten nur bei der Ausarbeitung des Fachkonzeptes mit einfließen. Eines ist sicher, wir Freiheitliche bleiben bei dem Thema dran, denn unser Stadtzentrum liegt uns am Herzen“, so Dieringer-Granza abschließend.

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen