fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 18:25Überraschung gelungen: 44 Promis gratulierten Kärntnerin zum Hochzeits­tag31.05.2021 - 11:36Lenker fuhr nach Unfall weiter: 15-jähriger Mopedfahrer verletzt31.05.2021 - 10:26Große Trauer um Villachs Kultur­preisträger Heinz Stritzl
Leben - Villach
Janette Suntinger-Schneeweiß, Leiterin der Beratungsstelle Villach
Janette Suntinger-Schneeweiß, Leiterin der Beratungsstelle Villach © KK

Beratungsstelle wendet sich besonders an junge Eltern mit Kleinkindern

Caritas hilft Eltern mit Kindern

Villach – Die Caritas bietet jetzt in Villach eine entwicklungspsychologische Beratung für Eltern mit Kindern von null bis sieben Jahre an.

 2 Minuten Lesezeit (353 Wörter)

Beratung für Eltern mit Kindern

Susanne ist völlig fertig, weil sie seit der Geburt ihrer Tochter Katharina vor zehn Monaten nicht mehr durchgeschlafen hat. Katharina wird in der Nacht alle zwei Stunden wach und schläft nur weiter, wenn sie gestillt wird. Freundinnen raten ihr zum Abstillen. Das will Susanne nicht. Sie wendet sich an die Caritas-Familien- und Lebensberatung, um zu erfahren, ob es auch andere Wege gibt, dass Katharina durchschlafen lernt. Die Caritas bietet jetzt in Villach eine entwicklungspsychologische Beratung für Eltern mit Kindern von null bis sieben Jahre an.

Familienalltag oft überfordernd

Wolfhart Baumann, Leiter des Bereiches “Menschen in Krisen“ bei der Caritas Kärnten, begründet das so: ,,Wie wir aus unseren Beratungen wissen, ist der Familienalltag mit einem Baby oder Kleinkindern für die Eltern manchmal überfordernd. In der Beratung haben die Betroffenen Raum und Zeit, um über ihre Gedanken, Fragen und Sorgen zu sprechen. Gemeinsam mit ihnen schauen wir auf die Bedürfnisse des Kindes und helfen, diese zu verstehen.“ Man erarbeite mit den Hilfesuchenden konkrete entlastende Lösungs- und Handlungsmöglichkeiten, die im Familienalltag umgesetzt werden können.

Anpassung der Abendrituale

Im Falle der eingangs erwähnten Katharina stellt sich heraus, dass sie ein gut entwickeltes Baby ist, das sich aktiv bewegt und bereits neugierig auf die Welt zugeht. Janette Suntinger-Schneeweiß, Leiterin der Beratungsstelle in Villach: ,,Bei der Beratung können wir gemeinsam überlegen, welche Beruhigungsmöglichkeiten es für Katharina gibt, ohne sie zu stillen und wie diese am Tag erprobt werden könnten.“ In mehreren Gesprächen werden zuerst die Beruhigungsgewohnheiten am Tag verbessert, schließlich wird das Abendritual so verändert, dass das Baby das Einschlafen ohne Stillen schafft. Suntinger-Schneeweiß: ,,Danach dauert es nicht mehr lange, dass durch das aktive Gestalten der Eltern, Katharina auch in der Nacht weniger Beruhigung braucht und besser schläft.“

Kostenlose Beratung

Die Beratung, die aus Fördermitteln des Familienministeriums und aus Spendengeldern der Caritas finanziert wird, ist grundsätzlich kostenlos. Freiwillige Spenden sind aber äußerst willkommen, um dieses Angebot auch weiterhin finanzieren zu können. Anmeldung und Info unter www.caritas-kaernten.at/hilfe-beratung/menschen-in-krisen/.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.