fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 09:52Mehrere Unfälle: Einsatzreicher Vormittag für Villacher Feuerwehren31.05.2021 - 08:12Rettungskräfte im Einsatz: Fahrzeug überschlug sich30.05.2021 - 16:57Schwer verletzt: Mountainbiker stürzt auf Beton30.05.2021 - 16:47Hundespaziergang endete mit Bergrettung und Alpinpolizei
Aktuell - Villach
Der Rettungsdienst brachte den verletzten Mann ins Krankenhaus Spittal/Drau
Der Rettungsdienst brachte den verletzten Mann ins Krankenhaus Spittal/Drau © benjaminnotle/ fotolia.com

45-jähriger nach Erstversorgung ins Krankenhaus gebracht

Arbeiter erleidet Knochenbruch

Ferndorf – Der Mann versuchte den Löffel des Baggers an den Kranarm zu montieren.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (77 Wörter)

Heute Morgen gegen 09:00 Uhr, war ein 45-jähriger Monteur aus Attendorf/Steiermark auf der Bahnstrecke “Maribor-Innichen” im Bereich Ferndorf damit beschäftigt, den Bagger eines Schienenbaufahrzeuges für den Arbeitseinsatz vorzubereiten.

Rissquetschwunde an der Hand

Beim Montieren des Löffels auf den Kranarm klemmte er sich die linke Hand ein, wodurch er eine Rissquetschwunde und einen Knochenbruch am linken Daumen erlitt. Der verletzte Monteur wurde nach der Erstversorgung von der Rettung in das Krankenhaus Spittal/Drau gebracht.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.