Weitere Artikel:

09.12.2016 - 09:56Baubranche: Neue Impulse für Lehrlinge09.12.2016 - 09:37Umfrage: Kärntner sind glücklich und zufrieden09.12.2016 - 08:57Das Wochenende in Arnoldstein08.12.2016 - 16:48Teil 2: Das sind Villachs nervigste Ampeln08.12.2016 - 14:08Schwerer Unfall in Treffen
Aktuell
Der verletzte Fahrer wurde ins LKH Villach gebracht © KK

LKW-Fahrer in Führerhaus eingeklammt

Sattelzug bei Velden umgekippt

Velden – Der LKW prallte gegen das Leitschienenband und kam auf der Seite liegend zum Stillstand.

Heute Mittag gegen 12:45 Uhr kam ein 45-jähriger Kraftfahrer mit seinem Sattelzug-Betonmischfahrzeug auf der Abfahrt Velden-West der Südautobahn im Gemeindebereich von Velden am Wörthersee in einer Rechtskurve aus bisher unbekannter Ursache ins Schleudern und kippte mit dem Fahrzeug um. Dabei prallte er gegen das Leitschienenband und kam auf der Seite liegend zum Stillstand.

Sperrung der Auf- und Abfahrt

Der Lenker wurde in der Fahrerkabine eingeklemmt und musste von Männern der Feuerwehr mit der Bergeschere aus der Kabine geschnitten werden. Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Rettung ins LKH Villach gebracht. Die Auf- bzw Abfahrt Velden zur A2 war in der Zeit von 12:45 Uhr bis 16:25 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

Kommentare laden
Weitere Meldungen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen