Zum Thema:

04.12.2016 - 22:31Der VSV gewinnt gegen Graz22.11.2016 - 10:16Der neue VSV-Kalender ist da22.11.2016 - 09:57Michael Grabner stürmt Torjägerliste20.11.2016 - 21:53VSV: 0:4 Niederlage gegen Bozen
Sport
Eishockey: VSV erreicht Halbfinale vsv_desktop_wallpaper_1920x1200_logo
© VSV

Der EC VSV dreht ein verrücktes Spiel!

Adler geben niemals auf!

Villach – Nach dem wohlverdienten Auswärtssieg der Villacher in der letzten Runde gegen die Vienna Capitals, wollten sich die Adler im heutigen Heimspiel gegen Innsbruck die nächsten 3 Punkte sichern um mit einem positiven Erlebnis am Sonntag zum Derby nach Klagenfurt fahren zu können.

Wie auch schon in den letzten Spielen fehlten bei den blau-weißen Jennes, Nageler, Mühlstein und Urbas. Im Tor standen sich Roy beim VSV und Chiodo bei den Tirolern gegenüber.

1. Drittel

Nach längerem hin und her auf der Eisfläche konnte McBride die erste Nennenswerte Chance für die Villacher verbuchen.
Kuriose Szenen folgten – Der Puck überquert vermeindlich die Torlinie hinter Chiodo, doch der Schiedsrichter lässt weiterspielen und es gibt keinen Videobeweiß.
Nach Strafen auf beiden Seiten ist der VSV erneut in Unterzahl und genau eine Sekunde vor Ablauf der Strafzeit können die Gäste das 0-1 erzielen!
Ein Powerplay vom VSV kann nicht genutzt werden, womit das Drittel mit dem 0-1 Rückstand der Adler endet.

2. Drittel

Ewan McGrath kommt auf Seiten der Adler nicht mehr zurück aufs Eis.

Nachdem Platzer den Ausgleich vergab, muss jokola auf Seiten der Adler auf die Strafbank, jedoch hält Roy die Villacher im Spiel.
Jokola kommt von der Strafbank, fährt alleine auf das Tor der Gäste zu, scheitert jedoch.

Doch weiter sind es die Villacher, die gefährlich bleiben und endlich klappt auch der Ausgleichstreffer nach Pass von Locke auf Stefan Bacher!

Leider ließen sich das die Innsbrucker nicht lange gefallen und gingen erneut in Führung, bevor sich zwei blau-weiße Jungadler entscheidend in Szene setzen konnten. Christof Kromp passte auf Benjamin Lanziger, welcher den erneuten Ausgleich der Villacher fixierte!

Ein Stangenschuss von Hunter verhinderte die Villacher Führung, bevor sich Roy erneut in Szene setzen musste.

Auf die Drangphase der Villacher folgte erneut ein herber Rückschlag. Zwei Fehler der blau-weißen Verteidigung sorgten innerhalb kürzester Zeit für das 2-3 und 2-4!

3. Drittel

Nun mussten die Adler alles geben!
Eine Großchance von Petrik durch einen Stangenschuss blieb lange die einzige Großchance.
Doch dann nutze der VSV endlich wieder ein Powerplay und wieder war es ein Jungadler, dee sich in Szene setzen konnte. Kromp erzielte nach Pass von Locke den Anschlusstreffer für die Adler – in Überzahl!

Doch wie schon zwei Mal zuvor kam erneut der Dämpfer. Eine 5+Spieldauer Strafe gegen Platzer stoppte die Aufholjagd. Bishop von den Gästen erhielt eine 2 Minuten Strafe.

Nach zwei Minuten waren die Gäste komplett und sorgten mit dem 3-5 endgültig für die Entscheidung! Denkt man!

Es folgt ein Powerplay für den VSV, Roy verlässt das Tor, somit 6 gegen 4 und die offensive Strategie geht auf! Sam Labrecque trifft knapp eineinhalb Minuten vor Schluss zum 4-5.

Diesmal bleibt der Dämpfer nach der tollen VSV Situation aus und die Adler geben beim 5 gegen 5 weiter Gas!

Und weil Adler niemals aufgeben, gelang Dustin Johner nach Vorlage von McBride 26 Sekunden vor Schluss der AUSGLEICH!
Somit ging dieses verrückte Spiel in die Verlängerung

Die Overtime…

…begann mit 2 Minuten Strafen gegen Hunter (VSV) und Mario Lamouraux (HCI)

Diese Strafen blieben ohne Folgen und dann das UNGLAUBLICHE – Der VSV dreht das Spiel und gewinnt nach einem Overtimetreffer von Sam Labrecque mit 6-5 n.V.!

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen