fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 18:25Überraschung gelungen: 44 Promis gratulierten Kärntnerin zum Hochzeits­tag31.05.2021 - 11:36Lenker fuhr nach Unfall weiter: 15-jähriger Mopedfahrer verletzt31.05.2021 - 10:26Große Trauer um Villachs Kultur­preisträger Heinz Stritzl
Wirtschaft - Villach
© fotolia.com BERLINSTOCK

Fachtagung der Energietechnischen Gesellschaft

Elektrische Energie: Viel muss geklärt werden

Villach – Die Mobilität hat einen wesentlichen Anteil an unserem Energieverbrauch. Daher liegt – gerade in Hinblick auf die vielzitierte Energiewende und das Erreichen der Klimaziele – der verstärkte Einsatz elektrischer Energie für den Verkehr nahe. Die diesjährige Fachtagung der Energietechnischen Gesellschaft des OVE findet am 24. und 25. November in Villach statt.

 1 Minuten Lesezeit (121 Wörter)

Ist der öffentliche Verkehr im Bereich der Bahnen längst schon elektrisch, sind in den letzten Jahren auch die Entwicklungen im Individualverkehr stetig vorangeschritten. Neben dem boomenden Verkauf von Elektromobilen im Zweiradsektor steigt auch das Angebot bei E-Autos laufend.

Welche politischen ebenso wie technische Maßnahmen sind erforderlich, um die Elektrifizierung unseres Verkehrs zu erhöhen? Welche Herausforderungen stellen sich bezüglich Ladeinfrastruktur, Speichermöglichkeiten und auch bei der Integration in des Stromnetz? Und welche generelle Bedeutung hat die Elektromobilität für Österreich?

Diesen Fragen gehen hochkarätige Vertreter/innen aus Energiewirtschaft, Industrie und Wissenschaft sowie des größten österreichischen Mobilitätsclubs bei einem Pressegespräch im Vorfeld der diesjährigen Fachtagung der Energietechnischen Gesellschaft des OVE in Villach nach.

Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.