fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

04.05.2021 - 17:09Anerkennung für Home-Betreuung: Eltern müssen weniger zahlen03.04.2021 - 08:58Kinderstipendium wird erhöht und künftig zwölf mal im Jahr ausgezahlt02.04.2021 - 19:34Motschiunig: “Kindergärten sollen auch im Sommer geöffnet bleiben!”29.03.2021 - 14:06Initiative bringt reisende Bücherbox in Kindergärten
Leben - Villach
Noroviren in Kindergarten
Noroviren in Kindergarten © Dinnovative GmbH / KK

Noroviren treiben ihr Unwesen:

Virus verursacht Kindergarten-Schließung

Villach – Die Noroviren treiben zurzeit ihr Unwesen in Villach, was, wie die Kleine Zeitung berichtete, gestern zur Verriegelung eines Kindergartens führte. Demnach seien zahlreiche Kinder und das Betreuungspersonal an Brechdurchfall erkrankt. Morgen soll das gesamte Kindergartenpersonal der Stadt über die korrekten Hygienemaßnahmen instruiert werden. Ein Mundschutz sei dabei unverzichtbar.

 2 Minuten Lesezeit (351 Wörter) | Änderung am 24.11.2016 - 11.41 Uhr

Verriegelung des Kindergartens

Wie die Kleine Zeitung heute Vormittag berichtete, musste der Kindergarten Maria Gail in Villach am gestrigen Mittwoch zugesperrt werden. Es sollen 25 Kinder und das halbe Betreuungspersonal an Brechdurchfall erkrankt sein.

Im Kleine Zeitung Interview gab Stadtpysikus Hans Mack an, dass eine heftige Magen-Darm-Grippe ausgebrochen sei und der Virenstamm bereits nachgewiesen werden konnte. Es handle sich hierbei um die sogenannten Noroviren.

Weiterer Kindergarten betroffen?

Während der Kindergarten Maria Gail nun geschlossen sei und in den nächsten Tagen gründlich desinfiziert werden solle, treten nun auch Beschwerden aus einem anderen Kindergarten auf: Auch im Kindergarten Fellach in Villach seien, der Kleinen Zeitung zufolge, bereits zehn Kinder an Brechdurchfall erkrankt. Ob es sich hierbei jedoch auch um Noroviren handle, muss erst noch nachgewiesen werden.

Am heutigen Nachmittag soll es auch eine Infoveranstaltung für alle Kindergartenleiter in Villach geben und ebenso entsprechende Desinfektionsmittel verteilt werden.

Der Noro Virus

Eine Norovirus Infektion ist eine akute Magen-Darm-Erkrankung, die durch das gleichnamige Virus ausgelöst wird. Norovirus zeigt sich durch Symptome wie heftiges Erbbrechen und starken Durchfall. Meist besteht die Infektion nur wenige Tage und klingt ohne bleibende Schäden wieder ab. Für kleine Kinder und ältere Menschen kann der hohe Flüssigkeitsverlust bei Norovirus aber gefährlich werden. Das Norovirus wird direkt von Mensch zu Mensch übertragen. Eine Übertragung durch Tiere auf den Menschen ist bisher nicht nachgewiesen worden. Es wird über den Stuhl oder Erbrochenes ausgeschieden. Von dort gelangt es meist über die Hände oder Gegenstände in den Mund. Zusätzlich ist eine Ansteckung mit Norovirus möglich, wenn sich beim Erbrechen feine Tröpfchen bilden und durch die Luft in den Mund oder die Nase eines anderen Menschen gelangen. Während der kalten Jahreszeit ist das Immunsystem öfter mal etwas angeschlagen und auch die Schleimhäute sind dann weniger gegen Krankheitserreger geschützt. Deshalb kommt es besonders während der Wintermonate gehäuft zu Norovirus-Ausbrüchen.

Wichtige Tipps zur Vorbeugung beziehungsweise Maßnahmen zum raschen Kurieren, sind häufiges Händewaschen, sowie das sorgfältige Desinfizieren der Wohnräume und Waschen der Kleidung und Bettwäsche.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.