Zum Thema:

25.09.2018 - 15:38Neue Post-Stationen bei Hofer19.09.2018 - 10:56Parkgarage wird barrierefrei08.09.2018 - 12:05Baumann kritisiert Diskussions­stil um Hensel­kaserne05.09.2018 - 16:57Diskussion um ausgewiesene Wolfszonen
Politik
© 5min.at

FPÖ:

Baumann sieht Kurs bestätigt

Villach – Gestern ging eine lange und nervenaufreibende Bundespräsidentenwahl zu Ende. Alexander Van der Bellen siegte schlussendlich doch eindeutiger, als es sich viele vorgestellt hatten. Villach (Stadt) stimmte mit 53,4 Prozent überwiegend für Hofer. Baumann sieht daran den FPÖ-Kurs bestätigt.

 1 Minuten Lesezeit (134 Wörter) | Änderung am 05.12.2016 - 11:30

„Es ist das zum einen das Ergebnis einer Persönlichkeit mit klarer Ansage, wie sich Österreich in Zukunft ausrichten soll, aber auch das Ergebnis einer soliden Basisarbeit, die von der Villacher Bezirksgruppe in großer Einigkeit und unter Einbeziehung der wichtigen Anliegen der Stadtbevölkerung  geleistet wird!“, kommentierte StR Erwin Baumann die Wahl.

„Sowohl Alt-Bürgermeister Manzenreiter als auch Bürgermeister Albel hätten mit ihren Wahlempfehlungen für den grünen Kandidaten in Villach keine Mehrheit gefunden. Dies lasse den Rückschluss zu, dass die SPÖ in Villach nicht mehr bereit sei, ihren Anführern vorbehaltlos zu folgen“, heißt es in einer heutigen Presseaussendung der FPÖ Villach weiter.

Baumann will nun an einer neuen politischen Zukunft arbeiten. Den bisherigen Weg bezeichnet er als „Willkommensgeheul, linke Kulturpolitik und Geheimniskrämerei unter den Etablierten“.

Kommentare laden