fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

30.05.2021 - 09:11Lithium-Akku geriet in Brand: Hausbesitzer konnte selbst löschen29.05.2021 - 07:56Küchenbrand: Feuerwehr rettete Katze aus Brandwohnung27.05.2021 - 21:07Groß­brand in Arriach: Ursache geklärt21.05.2021 - 14:57Brandeinsatz: Anhänger zum Löschen mit Schaum befüllt
Aktuell - Villach
© FF Latschach

Vermutlich nach Flämmarbeiten:

Dachstuhlbrand in Finkenstein

Finkenstein – Am 20. Dezember, gegen 03.00 Uhr, geriet aus bisher noch ungeklärter Ursache in der Gemeinde Finkenstein der Dachstuhl des neu erbauten Mietshauses eines 85-jährigen Geschäftsmannes aus Villach in Brand und wurde dadurch schwer beschädigt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (90 Wörter)

Bei den bisher durchgeführten Ermittlungen wurde erhoben, dass am 19. Dezember 2016 tagsüber Flämmarbeiten im Bereich des Flachdaches durchgeführt worden sind und als Brandursache wahrscheinlich sind.

Der Brand konnte von den Feuerwehren der Gemeinde Finkenstein und der FF Arnoldstein, die mit insgesamt 70 Mann, 11 Löschfahrzeugen im Einsatz standen, bis 04.30 Uhr unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden.

Die Faakersee Uferstraße ( L 53 ) musste während der Löscharbeiten und danach wegen der durch das Löschwasser stark vereisten Fahrbahn bis 05.40 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt werden.

Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.