Aktuell ANZEIGE - Villach
Mit Alarmanlagen sein zu Hause sicherer gestalten...
Mit Alarmanlagen sein zu Hause sicherer gestalten... © KK
ANZEIGE

Was tun gegen:

Immer mehr Einbrüche bei Tag

Villach – In den Herbst- und Wintermonaten haben Einbrecher bekanntlich Hochsaison. Ein neuer Trend jedoch: Einbrüche auch tagsüber. 5min verrät, welche Möglichkeiten es gibt sich auch tagsüber optimal vor Einbrüchen zu schützen.

 4 Minuten Lesezeit (543 Wörter) | Änderung am 22.12.2016 - 15.52 Uhr

Eine immer bedenklichere Entwicklung zeichnet sich nun auch bei uns ab: Diebe, Einbrecher und Kriminelle verschaffen sich jetzt vor allem auch tagsüber Zugang zu ihren „Zielobjekten“. So sind Einbrüche auch unter Tags schon fast keine Seltenheit mehr.

Immer mehr Einbrüche tagsüber!

Wer glaubt, dass Einbrecher nur nachts ihrem kriminellen Handwerk nachgehen, irrt gewaltig. Immer mehr Einbrüche finden vor allem tagsüber statt. Aber warum? Der Grund ist einfach: Da sich die Haus- und Wohnungsbesitzer mithilfe von Alarmanlagen und Bewegungsmeldern schützen und diese den Einbrechern die Tat, vor allem in den Abendstunden, schwierig gestaltet, nutzen die Kriminellen nunmehr vor allem den späten Vormittag und frühen Nachmittag. Hier kann Experten zufolge die Täterschaft unbemerkbarer agieren.

Auch Einbrüche tagsüber sind keine Seltenheit mehr…

Auch Einbrüche tagsüber sind keine Seltenheit mehr… - © Marco2811/ fotolia.com

Tipps: Wie man sich am besten vor Einbrüchen schützt

Besonders hilfreich zur Prävention von Einbrüchen können die Tipps von ImmobilienScout24 sein. Die Online-Plattform rät Haus- und Wohnungsbewohnern beispielsweise:

  • Haus- und Wohnungstüren nicht nur ins Schloss ziehen, sondern stets abschließen
  • Fenster sollten immer geschlossen werden.
  • Anwesenheit vortäuschen: Das Garagentor geschlossen halten, auch wenn das Auto nicht in der Garage steht.
  • Dem Einbrecher vermitteln: Hier ist jemand zu Hause. Rollläden tagsüber hochziehen und nachts schließen.
  • Vorsorgen bei Abwesenheit: Lampen durch Zeitschaltuhren steuern lassen. Den Briefkasten leeren lassen.
  • Haus- oder Wohnungsschlüssel nie draußen deponieren, Einbrecher entdecken jedes Versteck.
  • In Technik investieren, denn fast 40 Prozent der Einbruchsversuche scheitern an extra gesicherten Fenstern und Türen.
  • Alarmanlagen installieren. Sie bieten Komfort und Sicherheit.

Besonders Alarmanlagen sind eine Investition wert. Sie sollen nicht nur Komfort, sondern auch Sicherheit bieten. Denn ImmobilienScout24 zufolge, werden dank Alarmanlagen in  3/4 der Einbruchsfälle die Übeltäter noch in flagranti geschnappt.

Sicherheitssysteme aus unserer Region

Eine Top-Anlaufstelle für Sachen Sicherheitstechnik ist das Villacher Unternehmen Zeus. Der Betrieb bietet seinen Kunden durch sein Produktsortiment, welches von Funk- und Kabelalarmanlagen bis hin zu Videoüberwachungssystemen reicht, optimale Sicherheit.

ZEUS Sicherheitstechnik, Villach

ZEUS Sicherheitstechnik, Villach - © KK

Ein großer Vorteil von Alarmanlagen sei ebenso die Tatsache, dass sie nicht nur bei tatsächlichen Einbrüchen Alarm schlagen , sondern die Einbrecher auch schon von vornherein derart abschrecken, dass es gar nicht erst zu solchen Vorfällen kommt.

Roland Hirzberger, ZEUS-Sicherheitsberater bestätigt: „Alarmanlagen dienen nicht nur zur Abschreckung vor Dieben und vermindern das Risiko eines Einbruchs, sie zeigen auch Wirkung wenn die Täter die Alarmsensoren auslösen. Dann bleibt nur mehr wenig Zeit bis mögliche Interventionskräfte vor Ort sind.“

Roland Hirzberger, ZEUS

Roland Hirzberger, ZEUS - © ZEUS

Österreicher setzen auf Sicherheit!

ImmobilienScout24 zufolge, sind auch 93 Prozent der Österreicher und Österreicherinnen bereit, Geld für Sicherheitsmaßnahmen auszugeben. 23 Prozent würden sogar 2.000 Euro in die Absicherung ihres Eigenheimes investieren. Wie passend, da doch die Sicherheitssysteme von ZEUS sind, mit deren Profitechnik man ein Einfamilienhaus bereits ab 2.000 Euro absichern lassen kann.

Am besten ihr schaut selbst mal bei ZEUS Sicherheitstechnik in Villach vorbei! Die Öffnungszeiten des Show-Rooms in Finkenstein sind von Montag bis Donnerstag täglich von 8 bis 16.30 Uhr, Freitags von 8 bis 13 Uhr. Bitte vereinbart aber vorher euren Beratungstermin unter 04254-504 80 oder via Mail unter office@zeusalarm.at!

 

Kommentare laden