Zum Thema:

21.06.2018 - 11:54Vandalismus: Täter in Zerstörungs­wut21.06.2018 - 11:19Neuer City-Bote gesucht21.06.2018 - 10:40Wer ist heuer „Kirchale Kirchtog“ mit dabei?20.06.2018 - 11:58WM-Public Viewing lieber im Freien?
Leute
© KK

Information

Villach bietet breite Information über geändertes Erbrecht

Villach – Mit Jahresbeginn 2017 hat sich beim Erbrecht einiges verändert. Um den Villacherinnen und Villachern darüber entsprechende Informationen zu bieten, hat Bürgermeister Günther Albel die Notare unserer Stadt zu einem Vortragsabend mit individueller Beratung am 26. Jänner um 18 Uhr in den Paracelsussaal eingeladen.

 1 Minuten Lesezeit (194 Wörter)

Rund um das Thema Erben und Verlassenschaft haben sich seit 1. Jänner 2017 viele bisher geltende Gesetze geändert. „Wir möchten den Bürgerinnen und Bürgern unkomplizierte, doch höchst kompetente Beratung und Hilfestellung in wichtigen Fragen ermöglichen“, erläutert Bürgermeister Günther Albel. „Die Teams der Villacher Notariate stehen einen Abend lang für alle erdenklichen Themen und Auskünfte zur Verfügung und geben zuvor auch eine breite Basisinformation.“ Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist kostenlos.

Individuelle Information

Die Notariate Dr. Claudia Stern, Dr. Wolfgang Milz, Dr. Johannes Locnikar, Dr. Helmut Traar und Mag. Gerald Rauchenwald werden wesentliche und kompakte Informationen zu den Bereichen Testament, Verlassenschaft, Erbfolge, Pflichtteil, Pflegevermächtnis und Verlassverfahren geben. Danach bieten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kanzleien ausreichend Möglichkeiten, sich individuell zu informieren und auch persönlich beraten zu lassen.

„Auch das Thema Erbrecht gehört zum Leben dazu“, bringt es Bürgermeister Albel auf den Punkt. „Wir verstehen uns als Stadt als moderne Servicestelle, die den Bürgerinnen und Bürgern mit Hilfe, Rat und Tat in allen Bereichen zur Seite steht.“

INFO:

„Das neue Erbrecht“. Donnerstag, 26. Jänner, 18 Uhr, Pacarelsussaal, Eintritt frei

Schlagwörter:
Kommentare laden