Zum Thema:

17.03.2017 - 19:01Mit uns wirst du zum Grill-Hero07.03.2017 - 14:27Villachs Altstadt setzt dem Genuss die Krone auf06.02.2017 - 17:44KÜCHENKULT-Genussfestival 201731.01.2017 - 17:45Kulinarik ist nicht nur Genuss, sondern ein Erlebnis mit Herz & Hirn
Leute
Die Schülerinnen und Schüler freuen sich gemeinsam mit Marktamtsleiter Otmar Felsberger, Stadtrat Mag. Peter Weidinger, Direktor Mag. Dr. Gerfried Pirker, Fachvorstand Josef Trieb BEd und Kochlehrer Heinrich Strasser BEd (von rechts) auf die Veranstaltung. © Stadt Villach / Augstein

Villacher Wochenmarkt:

Junge Köchinnen und Köche mit feinster Kulinarik

Villach – Bereits zum vierten Mal werden heuer Schülerinnen und Schüler der Kärntner Tourismusschule, KTS, in der Markthalle des Villacher Wochenmarktes aufkochen. Einen ganzen Vormittag lang werden sie exklusive Gerichte in Top-Qualität präsentieren. Termine: Mittwoch, 25. Jänner, und Mittwoch, 1. Februar.

„Der Erfolg gibt uns recht. Deshalb haben wir diese bekannte und beliebte Veranstaltung sehr gerne ins Jahresprogramm unseres Wochenmarktes aufgenommen“, freut sich Initiator Stadtrat Mag. Peter Weidinger.

„Einerseits geht es uns darum, den Schülerinnen und Schülern eine Möglichkeit zu bieten, sich vor einem großen Publikum zu präsentieren. Andererseits, und das beginnt ja schon beim Probekochen in der Schule, sollen die künftigen Köchinnen und Köche Zugang zu heimischen Produkten erhalten. Die Lebensmittel für ihre Gerichte kaufen sie deshalb vorher bei den Direktvermarkterinnen und Direktvermarktern auf dem Wochenmarkt ein. Dadurch erhalten die Jugendlichen ein sehr gutes Gefühl für frische, saisonale Produkte in bester Qualität, was für ihre berufliche Laufbahn enorm wichtig ist. Es hat nämlich Auswirkungen, wenn die Menschen Lebensmittel vor Ort kaufen, das wissen wir. Unter anderem stärkt es die heimische Wirtschaft, denn die Bäuerinnen und Bauern können in ihren eigenen Betrieben produzieren, und die Kundinnen und Kunden wissen dadurch, wo es herkommt und was drin ist. Für die jungen Leute ist das also eine wertvolle Bereicherung im Rahmen ihrer Ausbildung“, so Weidinger weiter.

Gerichte sind daheim leicht zu kochen

Möglich ist dieses Projekt durch die gute Kooperation mit der Kärntner Tourismusschule. Schon in den vergangenen Jahren haben sich die Schülerinnen und Schüler von ihrer besten Seite gezeigt und ihrer Schule alle Ehre gemacht. Vom Konzept her hat sich deshalb nichts verändert. Die Schülerinnen und Schüler werden sich in zwei Kochgruppen in der Markthalle des Villacher Wochenmarktes präsentieren. Für interessierte Gäste gibt es vor Ort auch einen Flyer mit Informationen über Zutaten und Zubereitung der Delikatessen.

Veranstaltung vermittelt wertvolle Praxis

Mag. Dr. Gerfried Pirker, Direktor der Kärntner Tourismusschule: „Es freut mich, dass die Bevölkerung unser Schaukochen gerne annimmt und die Markthalle so zahlreich besucht. Die Gäste wissen, dass sie sich auf besonders kreative, vor allem aber schmackhafte und exklusive Gerichte in Top-Qualität freuen können. Wir als Schule, vor allem aber unsere jungen Köchinnen und Köche, profitieren sehr von dieser Veranstaltung, denn unsere Schule bietet eine innovative Tourismusausbildung. Ernährung und die Auswahl der richtigen Produkte spielen dabei eine große Rolle, ebenso wie der Kontakt zu den heimischen Produzentinnen und Produzenten sowie den Kundinnen und Kunden direkt vor Ort.“

Die Jugendlichen sollen somit bereits aus erster Hand Rückmeldungen darüber erhalten, wie denn ihre Gerichte bei den Gästen ankommen oder sie beantworten Fragen zu Zutaten, Zubereitungszeit und kochtechnische Besonderheiten.

Mag. Dr. Gerfried Pirker: „Dies alles sind wertvolle Erfahrungen, die unsere Ausbildung sehr positiv ergänzen. Die Einladung der Stadt Villach nehmen wir deshalb auch heuer wieder gerne an und freuen uns auf zwei interessante Vormittage auf dem Villacher Wochenmarkt.“

Sorgfältig ausgewählte Gerichte

  • Unter der Leitung von Kochlehrer Heinrich Strasser BEd werden die Schülerinnen und Schüler am Mittwoch, 25. Jänner, „Knackiges Marktgemüse mit Hendlspieß, mariniert und gebraten“ anbieten. Mit dabei: Julia Ahm, Joanna M. Altersberger, Annalena Astner, Nina Cerro, Lea Güldner, Anna I. Kanzi, Anja Köck, Marcel Prawda, Sandra Rauchenwald, Magdalena Reicher und Raffael Sattler.
  • Am Mittwoch, 1. Februar, werden die Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von Kochlehrer Dipl.-Päd. Andreas Fauland „Kletzennudel“ kochen. Mit dabei: Elena Fantoni, Barbara Guggenberger, Hannah Hofer, Christina M. Isola, Katja S. Keischnigg, Laura M. Mack, Christoph Pirker, Luca Sabadelli, Elena T. Saringer, Christina M. Schwei, Nina Vielgut und Johanna M. Zerava.
Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen