Zum Thema:

Leute
Einfach mal gemütlich auf der Couch abhängen. Geht am Besten mit der Jogginghose. © KK

Gemütlich statt chic

Heute ist internationaler Jogginghosentag

Villach – Der Tag der Jogginghose wurde im Jahr 2009 von vier österreichischen Schülern ins Leben gerufen.

Heute ist es wieder soweit. Der Jogginghose kommt die Anerkennung zuteil, die sie verdient hat. Am 21. Jänner 2017 wird weltweit der Jogginghosentag gefeiert und damit das Schattendasein dieses bequemen Kleidungsstücks für einen Tag unterbrochen.

Nicht bei allen beliebt

In gewissen Kreisen gilt die Jogginghose als „unchic“ oder wird von manchen Menschen als abwertendes Statussymbol des Trägers angesehen. Besonders modebewusste Menschen verurteilen die Jogginghose sogar besonders grob. So sagte Karl Lagerfeld in einer Fernsehsendung im Jahr 2012 über die Jogginghose:„Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.“

In Österreich ins Leben gerufen

Der Tag der Jogginghose wurde im Jahr 2009 von vier österreichischen Schülern ins Leben gerufen. Die vier Abiturienten entschieden am 21. Jänner 2009 zusammen mit ihrer ganzen Schulklasse in Jogginghose zur Schule zu gehen. Die Begeisterung war groß und so wurde kurzerhand beschlossen, diesen Tag zur Tradition werden zu lassen und ihn im kommenden Jahr zu wiederholen. In mehr als 50 Ländern ziehen heute also Menschen völlig selbstbewusst ihre Jogginghose an und genießen ihre ungeschlagene Bequemlichkeit.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen