Zum Thema:

12.10.2017 - 18:48Unternehmerin des Monats: Brigitte Zöchling06.10.2017 - 15:10Schnell rein ins World Wide Web20.09.2017 - 14:43WK warnt vor Messer- und Scherenschleifern18.08.2017 - 16:39Nach tödlichem Unfall: Staatsanwalt ermittelt
Sport
© pixabay

23. - 27. Januar

Begeisterung bei Kärntner Pistenflöhen

Villach – Von 23. bis 27. Jänner 2017 erobern rund 1600 Kärntner Volksschüler die heimischen Skigebiete. Ermöglicht wird der kostenlose „Erlebnistag im Schnee“ von der Kärntner Seilbahnwirtschaft und regionalen Kooperationspartnern. Die jungen Pistenflitzer können sich über Sonne und beste Schneeverhältnisse freuen.

Freie Fahrt für die Pistenzwerge: Auch heuer geht es für 110 dritte und vierte Klassen der Volksschulen kostenlos in die Kärntner Berge zum Skifahren und Snowboarden – für einige zum ersten Mal. Insgesamt nützen 1600 Schüler in dieser Woche das Angebot der Kärntner Seilbahnwirtschaft und machen mit beim „Erlebnistag im Schnee“.

Engagement für den Nachwuchs

Ermöglicht haben das die heimischen Seilbahnunternehmen gemeinsam mit Kooperationspartnern wie dem Landesschulrat, der Bergrettung, dem Sportartikelhandel und -verleih, den Autobusunternehmern und dem Schulskiverband. „Durch diese Aktion sollten nicht nur die Kinder, sondern auch die Familien und die breite Öffentlichkeit auf die Schönheit unserer Berge sowie die damit verbundenen Möglichkeiten für Erlebnisse und aktive Freizeitgestaltung im Winter aufmerksam gemacht werden“, erklärt Klaus Herzog, Obmann der WK-Fachgruppe Seilbahnen.

„Die Kleinsten für den Wintersport zu begeistern liegt uns am Herzen. Deshalb bemühen wir uns sehr, um für die Schüler attraktive Pakete zu schnüren und den kostenlosen ‚Erlebnistag im Schnee‘ zu ermöglichen. In diesem Jahr erhalten wir dabei keine finanzielle Unterstützung vom Land. Der Großteil der Kosten wird von den Seilbahnunternehmen selbst getragen“, berichtet Herzog. Ohne das Engagement aller Beteiligten wäre der Skitag nicht von Erfolg gekrönt. Auch Begleitlehrer und Eltern sind mit großem Einsatz bei der Sache. Ohne diese Motivatoren wären die Gratis-Skipässe zwar gut gemeint, aber würden nicht in Anspruch genommen werden. Um den Nachwuchs für den Wintersport zu begeistern, braucht es eben nicht nur traumhafte Skigebiete, sondern auch Vorbilder, die diese zu schätzen wissen.

26 Skigebiete begeistern Kinder für den Wintersport

Beim „Erlebnistag im Schnee“ machen sowohl große als auch kleine Skigebiete mit und präsentieren dem Nachwuchs ihre Vorzüge – in unserer Region sind das die Gerlitzen und das Dreiländereck.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen